serverumzug

Neuer Server, neues Glück

serverumzug

Nachdem ich Ende letzten Jahres dem dt ein neues Interface verpasst hatte und es hier einen Relaunch gab, folgt einige Monate später die nächste Modernisierungsmaßnahme. Die Technik im Hintergrund wurde komplett ausgewechselt. Seit wenigen Stunden läuft das dt über einen leistungsstärkeren Server als bisher.

Der letzte Serverumzug liegt knapp sechs Jahre zurück. Vor dem Hintergrund steigender Zugriffszahlen (+ 90.000 Unique User pro Monat) kam es in den vergangenen Wochen regelmäßig zu Ausfällen, wenn auch stets nur zu kurzen. Die Ladezeiten, insbesondere jeweils zum Zeitpunkt bei Artikelveröffentlichungen, ließen zu wünschen übrig. Damit waren viele Leser und damit war natürlich auch ich nicht zufrieden. Herzlichen Dank an dieser Stelle für die Rückmeldungen diesbezüglich! Nun ist der Serverumzug vollbracht.

Bei der Suche nach einem neuen Kooperationspartner bin ich Ostwestfalen-Lippe fündig geworden. Das dt wird jetzt aus Espelkamp in Nordrhein-Westfalen ins Netz eingespeist, denn hier steht der Server, der von der Mittwald CM Service GmbH bereit gestellt wird. Ich bin ziemlich glücklich über die Partnerschaft mit Mittwald, die ich hiermit verkünden kann.

Dank Umzugsservice verlief der Umzug der Datenbank (128MB) und der Dateien problemlos. Auch der Transfer der Domain erfolgte zeitnah, nämlich innerhalb von 24 Stunden. Wer sich für die Details zum Server interessiert: Managed VServer MAX 8.0, 16 GB Arbeitsspeicher, 8 Prozessorkerne, 400 GB Speicher inkl. Monitoring Plus.

Im Zuge des Serverwechsels habe ich hier und da ein paar Dinge angepasst. WordPress wurde auf die neuste Version aktualisiert, ebenso alle verwendeten Plugins. Abgesehen von der besseren Performance ist ein sichtbarer Effekt, dass das Scrollen auf dem Smartphone nun sanft und schnell geschieht. Das war vorher doch etwas ruckelig. Aufgrund der Neujustierung an vielen Stellen, kann es sein, dass noch nicht alles zu 100 Prozent funktioniert. Wem etwas auffällt, der ist herzlich eingeladen, mir eine Mail zu schicken oder einen Kommentar zu hinterlassen.

21 Kommentare zu “Neuer Server, neues Glück

  1. Jetzt gibt es hier denselben Effekt, den ich woanders auch schon beobachtet und bemängelt habe: An oberster Stelle der Seite (Desktop-Monitor) kommt eine Slideshow mit Bildern, was ich in der Form immer munter ignoriere, da ich ja an den eigentlichen Inhalten interessiert bin, und darunter die Auflistung der neuesten Beiträge; dachte ich jedenfalls, und wunderte mich, dass da auf einmal wieder das Wurstdesign steht, ein geduldiger Blick auf das Herumgerutsche in der Slide-Galerie offenbart mir dann aber, dass dort die neuesten Beiträge versteckt sind, nur eben jetzt nicht mehr so schön direkt anwählbar aufgelistet, sondern ständig unter dem Blick wegrutschend und in keiner statisch erfassbaren Reihenfolge und überhaupt: ich find das total unpraktisch, von überflüssig und technik-verspielt ganz zu schweigen. Gutes Design jedenfalls scheint mir das nicht zu sein.

  2. Endlich! Find ich super.
    Ich find die Slideshow allerdings auch nicht wirklich prickelnd. Ich bin es gewohnt, dass bei einem Blog (und dt ist für mich nichts anderes) die neusten Sachen oben stehen und das jeder Eintrag quasi gleich aussieht.

  3. Ich würde die Seite ohne Slider bevorzugen; der Slider erzeugt vermeintlich eine Hierarchie zwischen den Artikeln:
    Artikel 1. Ordnung (die letzten drei), Artikel 2. Ordnung (alle älteren). Ergäbe in meinen Augen vor allem dann Sinn, wenn es „wichtigere“ und weniger „wichtige“ Artikel gäbe. Auf dieser Seite wird es zur Zeit jedoch so gehandhabt, dass alle Artikel gleich wichtig sind und nur chronologisch sortiert werden. Darum ist so etwas an dieser Stelle schon „Effekthascherei“.

    Zumal ohne vernünftigen Browser eher unhandlich das Teil.

    Nebenbei: der Serverumzug scheint etwas gebracht zu haben, die Performance ist nun besser.

  4. Der Serverumzug hat echt einen riesig großen Performanceschub gebracht. Gerade auf dem iPhone oder iPad ist dies besonders deutlich zu spüren.
    Allerdings sind zumindest bei der mobilen Darstellung noch ein paar Fehler zu erkennen. So zum Beispiel das Sprechblasen-Icon, welches neben der Kommentaranzahl steht, der untere Teil wird dabei leider nicht dargestellt. Auch die Anzeige der Suchfunktion, ein kleines hellgraues Auge auf hellgrauen Hintergrund in der Menüleiste, ist bei der mobilen Version wirklich schwierig zu erkennen. Genau das gleiche Problem ergibt bei der iPhone-Version mit bei dem dt Logo, gelbe, dünne Kontur auf dem hellen Hintergrund, bei einem kleinen Display ist das einfach kaum zu erkennen.
    Dennoch vielen Dank für deine ganze, großartige Arbeit.

  5. Kennet, freut mich zu hören, dass sich auch aus Deiner Sicht die Performance verbessert hat. Zu den kleinen Bugs: zumindest das Logo schaut nun besser aus. Habs ausgetauscht. Die Problematik bezüglich der Kommentar-Icons schilderte mir bereits ein andere Leser. Das werde ich mir noch einmal genau anschauen. Scheint, als stimmten die CSS-Angaben der entsprechenden Sprit-Grafik nicht.

    [edit 13:47 Uhr]Menü- und Such-Icon sollten nun besser ausschauen[/]

  6. Super das jetzt alles wieder schnell und flüssig lädt. Leider nimmt der Slider mir den Überblick. Ich schau hier ungefähr einmal die Woche rein und konnte früher auf einen Blick die neuen Artikel sehen und mit gedrückter CMD Taste diejenigen schnell öffnen die mich interessieren. Jetzt muss ich mich durch den Slider klicken. Finde es ohne besser !

  7. So, die Kommentar-Icons sollten nun auch auf Retina-Displays wie intendiert ausschauen (eckige Sprechblase).
    Der Slider war als Übergangslösung gedacht. Er wurde zugunsten einer zweispaltige Aufteilung entfernt. Wenn ich Zeit habe, werde ich den ersten Artikel, wie früher, so anpassen, dass dieser größer als die nachfolgenden Artikel erscheint.

    • Der Slider war als Übergangslösung gedacht. Er wurde zugunsten einer zweispaltige Aufteilung entfernt.

      Deutlich besser jetzt. Danke. (Wobei mit zwei Spalten die Reihenfolge auch nicht eindeutig geklärt ist: erst die Spalten oder erst die Zeilen?)

      • Das ist jetzt aber arg kleinlich, findest du nicht auch? Oder rufst du, wenn du einen Comic liest, auch erst beim Verlag oder Autor an um nachzufragen in welche Richtung, du ihn lesen sollst? ;)

        Leserichtung ist von links nach rechts, das hebt eine Spaltenaufteilung nur dann auf, wenn es entsprechend gekennzeichnet ist (Überschrift, Trennstriche oder ähnliches).

      • Naja, nur ein bisschen kleinlich. Bei einem auf Papier gedruckten zweispaltigen Text lese ich erst die erste Spalte und dann die zweite Spalte, auf eine andere Idee komme ich nur bei großen Lücken (in beiden Spalten an derselben Stelle) und spaltenübergreifenden Überschriften oder eben Trennlinien, wie Du schon sagst; im Web dagegen weiß ich als Programmierer und Designer natürlich schon, dass es mit float-Containern eher zeilenweise funktioniert, was gerade bei zu scrollenden Seiten ja auch erheblich besser ist, optisch wird das hier durch die ungefähr gleich hohen Blöcke ja auch unterstützt; eindeutig im Sinne von zweifelsfrei ist es also nicht, besonders da die Grenze zwischen Bildschirm und Papier ja allmählich verschwindet. (Und Comics kenn ich nicht zweispaltig.)

  8. Vielen Dank für deine viele Zeit, die du hier investierst. Das dt hat sich prächtig entwickelt und es ist der einzige Blog dem ich über mehrere Jahre hinweg treu geblieben bin. Danke.

    PS: Ich mag Slider. Aber man hat ja die Wahl. Die 2-spaltige Ansicht ist etwas nackig für einen Seiteneinstieg. Mal abwarten wie es mit der Hervorhebung des ersten Artikels ausschaut.

  9. Auf der Startseite ist nun wieder der erste Artikel größer aufgemacht als die nachfolgenden. Des Weiteren wurden die Icons auf Retina-Displays optimiert, sodass diese nicht mehr verzerrt sind.

  10. Mir ist gerade aufgefallen, dass ich auf der Seite nicht mehr vernünftig mit dem Zurück-Pfeil arbeiten kann: ich bleibe mehrere Klicks auf der jeweilligen Unterseite „gefangen“ – ungünstig gelöst. Auf anderen Seiten habe ich das Phänomen noch nicht beobachtet.

  11. @gl
    Also … zurück-Pfeile gibt es nur auf Bildergalerie-Detailseiten zum Beispiel hier: http://www.designtagebuch.de/neues-logo-fuer-wirtschaftswoche/wirtschaftswoche-logo/
    Mit „zurück“ navigiert man zum jeweils vorhergehenden Bild, die Bestandteil der zum Artikel zugehörige Bildergalerie sind. Zurück zum Artikel wiederum gelangt man von derlei Bildergalerie-Detailseiten über den verlinkten Artikeltitel (links oben). Diese Handhabe gibt es im dt seit vielen Jahren.

    Wenn es dies ist, was Du meinst, dann kann ich darin kein Problem erkennen.

    • sorry, habe mich nicht deutlich ausgedrückt: ich sprach vom Zurück-Pfeil des Browsers (in meinem Fall Firefox unter Windows 7). Ich musste auf mehreren Artikeln 3x klicken bevor ich wieder auf der zuletzt besuchten Seite landete.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>