Start Logos

Neuer Markenauftritt von Ecuador-Tourismus

50

Ecuador Tourismus Logo

Das Ministerium für Tourismus in Ecuador möchte mehr Touristen ins Land locken und stellt für Werbemaßnahmen im nächsten Jahr 40 Mio. US-Dollar bereit. Aus diesem Antrieb heraus wurde die visuelle Identität der Tourismusmarke überarbeitet. Das neue Logo, welches heute auf der Reisemesse „World Travel Market“ in London vorgestellt wurde, soll helfen, den Bekanntheitsgrad des Landes zu steigern.

Ecuador Tourism Logo

Das neue Logo – ein vielfarbiges Rad, dessen Einzelsegmente spiralförmig angeordnet sind – spiegelt „den Artenreichtum und die kulturelle Vielfalt“ des Landes wider, so Tourismus-Minister Freddy Ehlers. „Ama la vida“ / „Love Life“ lautet der neue Slogan. Mit der neuen visuellen Identität wird Ecuador auch Anfang März 2011 auf der ITB in Berlin auftreten.

Im umständlichen, lediglich zweisprachigen Webauftritt ist derzeit auch noch das alte Logo im Einsatz. Während die „Vielfalt des Landes“ bereits im Vorgänger-Logo zum Ausdruck gebracht wurde, wäre eine deutschsprachige, nutzerfreundliche Webpräsenz eine vielleicht lohnenswertere Investition.

Ähnliche Beiträge

Brand USA

25

50 Kommentare

  1. Sieht mehr nach Disko aus … hm nagut, wenn viele dorthin gehen nur um zu tanzen … ok
    ansonsten hm… aus dem Vorhergehenden hätte man meiner Meinung nach noch mehr machen können, es zeigt mehr gute Ansätze, letztendlich soll es ja um Tourismus gehen

    lieb Grüß,
    Fin

  2. otl aicher hatte ja zuerst diese spirale entwickelt.
    ich mag das vorher besser.
    es bewegt mich “emotionaler”. da passiert mehr.
    es kann mehr auf tshirts ankommen. man hat immer
    ne erinnerung.

    die farben sind das einzige beim anderen. rest gabs schon in ganz anderem kontex.
    ist irgendwie gewollt aber nicht gekonnt – indem man sich an was bedient was es schon gab.
    es kann genausogut eine discospirale für eine teeniedisco sein.

    gewollt und nicht gekonnt. man sucht ein prägnantes zeichen, denkt es ist touristisch – also wird es bund und presst es in irgendeinem kontex rein.
    hauptsache, ist verkauft.
    dieses zeichen ist zu beliebig – als es gerade für ecuador zu nutzen

    nach der riesen ansprache des designers, kommt was -
    was ich mit dem olympischen spielen verbinde.
    gerade dann erwarte ich was, wesentlich individuelleres.
    man kann zwar nicht erwarten das man in der logowelt
    noch was “neues” kreiert aber sich so zu bedienen ist schon
    find ich “dreist” und nicht gekonnt aber umso mehr gewollt.

    für so touristische sachen find ich muss man kein prägnantes zeichen in dem sinne
    von mercedes-stern entwickeln, sondern es reicht auch eine illlustration etc. bildwelten die als erinnerung zum reiseziel dienen etc. das nacher ist daher für mich ein fehlgriff. es kann auch für die glückspirale 3000 dienen oder olympischen spiele 2031 in münchen revival. etc.

  3. @Vic
    Super tipp! Endlich hat jemanden sinnvoll und mit Argumente etwas gesagt. Mann sollte das Land zuerst kennenlernen :) Obwohl ich denke, das alte Logo besser gewesen war, finde ich das neue nicht so schlecht. Passt zu uns Leute!

    Viva Ecuador mi lindo Ecuador :-P

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>