CD-Manual Flughafen München

Neue CD-Manuals (02/2014)

CD-Manual Flughafen München

Die Sammlung deutschsprachiger Corporate Design Manuals enthält nun 154 Handbücher. Fünf neue PDFs wurden aufgenommen:

  • Flughafen München 1982, Otl Aicher/Eberhard Stauß (mittlerweile schaut der Flughafen freilich anders aus dt berichtete)
  • Handbuch zur Verwendung des EU-Bio-Logos
  • Audi, Richtlinie Markenzeichen (wurde nachträglich entfernt, da das Handbuch offenbar nicht für die allgemeine Öffentlichkeit bestimmt ist, siehe Kommentar).
  • Interseroh, Corporate Design Manual
  • Meraner Land, Handbuch Corporate Design

Außerdem wurde das Handbuch „Mecklenburg-Vorpommern Corporate Design“ aktualisiert. Unternehmen und Agenturen sind herzlich eingeladen, ihre Handbücher als PDF einzureichen.

8 Kommentare zu “Neue CD-Manuals (02/2014)

  1. Vielen Dank für die immer wieder nett zu durchforstende Sammlung und diese spannenden Ergänzungen – besonders das München-Flughafen-Manual zeigt eindrucksvoll, wie zeitlos gute Gestaltung sein kann!

  2. Ausgerechnet das Manual des Münchner Flughafens wird bildlich dargestellt… Salz in meine Wunden.

    „mittlerweile schaut der Flughafen freilich anders aus“… ja der Flughafen darf FREILICH anders ausschauen, dem alten CD trauer ich aber noch nach!!!

  3. Danke für den Tipp an den Namensvetter. 10 Sekunden googlen und schon hat man das PDF wieder – einschließlich der Zugangsdaten. Wobei bei diesem Passwort wirklich die Frage ist, warum es sich überhaupt lohnt, den Bereich zu schützen.

  4. Wobei dieses Manual vom Münchner Flughafen von 2003 ist und nicht von 1982, da hat es ja bestimmt einige kleinere Änderungen gegeben in der Zwischenzeit.

  5. Entspannen wir uns in der Anbetung von Otl Aicher und seinen Beitrag zum CD des neuen Münchner Flughafens. Erstens erinnert es doch sehr an Olympia (und das M an die alte Schweizer Migros), zweiten war es in der Realität am Flughafen eine komplette Katastrophe. Man hat schlicht in kürzester Zeit die Orientierung verloren. Die gleichförmige Monotonie der gewollten Reduktion ist für eine solche riesige Anlage, in der sich so viele Kulturen und, damit verbunden, unterschiedlichste Bildungsniveaus und Altersstufen bewegen, völlig ungeeignet. Und was auf dem Papier so gut aussieht, bewährt sich nicht immer in der Architektur.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>