Neuanfang bei Adler Mode

Adler Mode Logo

Die Modemarktkette Adler stellt sich neu auf und tritt seit kurzem mit einem überarbeiteten Logo auf. Die äußerst abstrakte Adler-Bildmarke wurde entfernt. Stattdessen wird nun der Anfangsbuchstabe A farblich hervorgehoben und soll, wie man auf der eigenen Website lesen kann, auch für einen neuen Anfang stehen.

„Wenn Sie in Zukunft dieses große A sehen, wissen Sie, dass die neue Mode von Adler jetzt noch individueller und jünger geworden ist. Das große A steht daher nicht nur für Adler. Es steht für einen neuen Anfang und ebenso für Auswahl, Aktualität und demnächst auch für Abendmode.“ so der Text zum Redesign.

Das Rebranding ist absolut nachvollziehbar. Mode von Adler ist bislang ein Synonym für „Mode für Ältere“ gewesen. Trotz des demografischen Wandels bekam dieses Image der Modekette offenbar nicht gut, denn auch die Älteren möchten sich jugendlich bzw. jung kleiden. Einige Märkte wurden in letzter Zeit geschlossen und die Mitarbeiter bangen um ihre Plätze, weil die dahinter stehende Metro-Gruppe die restlichen Häuser verkaufen möchte.

Danke den zahlreichen Hinweisgebern!

32 Kommentare zu “Neuanfang bei Adler Mode

  1. Hallo Designer…

    in den frühen 70ern hatte ich – zusammen mit dem ehemaligen RTL-/WDR-/RIAS BERLIN-/ hr3-DJ Hans-Karl“Atze“ Schmidt – eine tolle Serie von Funkspots entwickelt…in einer Zeit, als ADLER noch der Famile ADLER gehörte und NICHT der co op Saarbrigge…und wer da vor der METRO noch alles kam…

    Wir waren damals schon „vor der Zeit“ und unsere motzigen SPOTS schlugen „bombig“ ein! Vorher hatte deren sog „Werbe-Agentur SOMMER“ aus dem tiefsten Spessart sowas „handgestricktes“ in den Äther blasen – wie die Stimme einer 60-70-jährigen Frau auf Kind „pitschen“ lassen, die in 15 sec. so „wertvolle“ Dinge für viel Geld über die Sender jagte wie:

    „Ich bin die kleine Schwester vom großen ADLER!“

    Die vielen „???????“ beim Hörer konnte man da erahnen…

    Doch dann ging’s bergab…die INHABER von ADLER wechselten wie die Unterhosen…

    …und die heutigen „Macher“ im Hause ADLER in Haibach sollen doch nicht glauben, daß ein durchschnittlich intelligenter Betrachter der ADLER-homepage baubt, daß ausgerechnet die VRONI FERRES ihre Garderobe bei ADLER einkauft…..LOL***************************

  2. Mittlerweile schaut es schon wieder völlig anders aus. Ist eher ein Schritt in die Richtung der ersten ursprünglichen Variante. Zumindest farblich. Insgesamt wirkt das Logo jetzt viel klarer. Wobei mir die graue Varainte auch sehr gut gefallen hat.

    Das neue aktuelle Logo findet ihr hier: http://katalog.adlermode.com/

Pingbacks

    Kommentar verfassen

    Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>