Neu eingerichtet – Relaunch bei IKEA

IKEA Relaunch

Zeitgleich sind nahezu alle Länderauftritte des schwedischen Möbelhauses mit neuem Aufbau live gegangen. Die Primärnavigation ist nun horizontal angelegt. Ohne „Tricks“ lässt sich eine so umfangreiche Struktur auf einer 1024er-Breite (übrigens erstmalig) nicht darstellen. Die erste blaue Taste enthält nun ähnlich wie bei Ebay sämtliche Produktgruppen. Im Gegensatz zur Lösung des Auktionshauses fehlt bei IKEA allerdings an dieser Stelle ein Rollover-Zustand.

Wer lieber Stöbern möchte, wählt sicherlich eher die neuen gelb eingefärbten Tasten, die die unterschiedlichen Zimmertypen beinhalten. Wie schon auf der Startseite enthält auch jedes „Zimmer“ eine großflächige Flash-Bühne, in der sich der Besucher inspirieren lassen kann. Überhaupt – Inspiration wird groß geschrieben. Überall gibt es animierte Stöberecken, sensitive „fremde“ Schlafzimmer, in denen man sich umschauen kann und auch im Kellergeschoss gibt es witzige interaktive Videos. Selbst für Kissen gibt es einen Baratungsassistenten. Wer da nicht fündig wird…

Neu ist ebenfalls das gelbe IKEA-Logo auf weißem Grund. Bislang ist es stets auf blau zu sehen gewesen. Einige wenige Sites, darunter der isländische IKEA-Webauftritt, erscheinen noch im alten Design. Hier ist das Logo noch auf Blau gesetzt. Nimmt man noch das ovale Logo der übergeordneten Dachseite hinzu kommt man nun auf drei unterschiedliche Signets. Nicht, dass man auf der Autobahn an einem IKEA-Haus vorbeifährt, weil man auf der Suche nach dem neuen Signet ist ;)

19 Kommentare zu “Neu eingerichtet – Relaunch bei IKEA

  1. Bin grad durch Zufall auf der IKEA-Seite gewesen, sah sie neu und dachte, da weise ich das DT doch mal drauf hin – tja, du warst schneller :D

    Mir ist aufgefallen, dass es mancherorts noch zu Englischen Satzfragmenten kommt… „Match and custom-build with different products“, wenn auf Einrichtungsserien hingewiesen wird…

    Ansonsten muss ich sagen, dass mir die neue Seite deutlich besser gefällt…

  2. Am besten gefällt mir, dass die Corporate Message selbst in Bereichen der Website zu finden ist, die noch nicht mit Produkten befüllt ist. Jugendzimmer, Keller… is luschtich., vor allem wenn man trotzdem klickt

  3. Die Navigation der neuen Site ist eindeutig überladen. Auf manchen Seiten gibt es eine doppelte Produktübersicht und mit den Teasern könnte IKEA auch etwas zurückhaltender sein. Wenn der User eine Produktgruppe ausgewählt hat, sollte das Iinformationsangebot auch darauf eingeschränkt werden. Sonst droht eine schnelle Desorientierung.

  4. Was ich leider ziemlich schlecht finde das man ohne JavaScript eine Meldung mit Link zur Adobeseite bekommt in der einem geraten wird den neusten Flashplayer zu installieren. Das bringt einem natürlich gar nicht solange JavaScript immer noch aus ist. Also nicht sonderlich hilfreich.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>