Start Relaunch

Neu eingekleidet – Relaunch bei Otto

22

Relaunch Otto

Seit gestern ist der neue Online-Shop der Marke Otto live. Hier die auffälligsten Änderungen. Statt Tastenoptik bilden nun freistehende Begriffe die weiterhin horizontal angelegte Hauptnavigation. Bei Rollover erscheinen jeweils großflächige Layer wie man sie bereits von Ebay oder Ikea kennt. Darin enthalten sind nicht nur die klassischen Begriffe der zweiten Navigationsebene, sondern es finden sich hier auch optionale Einstiegsmöglichkeiten wie z.B. über das Alter oder über Modestile. Bei mir (Mac/Firefox) dauert es jeweils eine Weile, bis die üppig befüllten Layer aufklappen, weshalb die Haptik im Vergleich zum Vorgänger nicht ganz so angenehm erscheint. Der Nutzen solch eines Direkteinstieges in tiefer gelegene Ebenen steht aber außer Frage. Optisch ist sie ebenfalls ansprechender. Einige Begriffe wie z.B. “Wohnen” haben eine eigene Farbwelt erhalten. Bei der Vielzahl der Hauptnavigationspunkte war es eine gute Entscheidung nicht zwanghaft jedem eine eigene Farbe zu spendieren. Im linken Bereich – etwas runtergerutscht – befindet sich weiterhin die Subnavigation.

Die Gesamtbreite ist um stattliche 190 Pixel auf 980 Pixel angewachsen. Dadurch wirkt der neue Auftritt sehr luftig und angenehm. Dominantes Stilelement sind flächige Rechtecke. Bei Rubriküberschriften, Produkt-Teasern und auch beim Aktivzustand der Hauptnavigation kommen Quadrate bzw. rechteckig hinterlegte Flächen zum Einsatz. Mitunter bewirkt der Kontrast zwischen “leichter” Hauptnavigation und “schwerem” Content eine gewisse Unausgewogenheit, was sich aber aufgrund der Vielzahl an Seiten kaum bei jeder Ansicht vermeiden lässt.

Als primäre Schrift kommt in Überschriften und in der Hauptnavigation die “Century Gothic” zum Einsatz. Das verleiht dem Gesamtaufbau durchaus Eleganz. Auch die Dropdowns der zahlreichen Filtermöglichkeiten bekommen per CSS einen eigenen Stil. Außerdem ist aufgefallen: Zoom-Ansichten der Bilder auf Detailseiten öffnen sich noch im alten Look. Hin und wieder werden Teaser-Bilder verzerrt dargestellt. Beim Durchgang der Seiten war die Performance noch eher mau. Vielleicht nur Anlaufschwierigkeiten. Ansonsten très chic.

Danke an Kim für den Hinweis in den Kommentaren

Ähnliche Beiträge

22 Kommentare

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>