Müllermilch modifiziert sein Logo

Müllermilch Logo

Die Molkerei Alois Müller GmbH & Co. KG stellt aktuell sukzessive ihr Firmensignet auf einer neue Variante im Sprechblasen-Look um. Zusätzlich erscheint das Logo nun aufgrund eines Schattenwurfs plastischer. Das neue Logo ist bereits im Webauftritt, wo es teilweise sehr pixelig erscheint, und auch auf einigen Produkte zu sehen.

Danke an Sven für den Hinweis.

89 Kommentare zu “Müllermilch modifiziert sein Logo

  1. ich muss sagen, das favicon von müller ist ebenfalls eher schwach – quasi nur zu erahnen. man sollte vllt etwas mehr feinarbeit auch für solche „kleinigkeiten“ investieren und nicht einfach herunterskalieren.

    zum logo an sich will ich sagen: mir gefällt es garnicht. den oben genannten gründen („r“, photoshop-effekte etc.) stimme ich zu.

    lg fabs

  2. zu den pixeligen grafiken lässt sich sagen –> gif machts möglich. durch den fehlenden alpha-kanal werden weiche kanten einfach abgehakt. png-24 würde abhilfe schaffen, aber leider ist dieses dateiformat nicht kompatibel zu allen browsern. sollte man anders lösen, vllt durch slices…

    lg fabs

  3. Habe mit Vergnügen all die Komentare gelesen und sage Euch Allen einfach eins: Ihr habt alle recht. Denn man kann hinterher immer kritisieren ohne zu wissen wie das Ganze zwischen Kunde und Agentur abgelaufen ist. Schön finde ich am Ganzen, dass MÜLLER eigentlich aus zwei Wörtern besteht…
    aus Müll und er…und wo Müll drin vorkommt….na ja…kommt ja wohl auch nichts vernünftiges heraus.

  4. 10% knalligeres rot = 50% mehr Kundschaft?

    Das alte war zwar auch sehr schlicht, aber auch sehr solide. Zudem versteh ich den ganzen 0815-Photoshop-Relief-und-Schatten-Wahn nicht. Besser verwendbar wird es dadurch kaum.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>