Start Trend & Wissen

Mehr rausholen aus dem Webauftritt – Website-Expertise

6

Weil sich die Anfragen in den letzten Wochen mehren, möchte ich heute mal etwas Selbstvermarktung betreiben. Anfragen in Richtung: „Können sie sich mal unsere Website anschauen?“ oder „Wir erstellen gerade eine neue Plattform. Uns interessiert ihre Meinung“. Mit dabei ist auch: “Können sie mir mal ihre Einschätzung zu unserer Bannerkampagne geben?“ oder “Ich gestalte gerade ein neues Firmenlogo. Könntest Du mal draufschauen?”. Die Antwort lautet: Ja, kann ich. Mach ich gern. Vor allem zu den ersten beiden Themen kann ich das sogar sehr ausführlich, wie sich der Kategorie Relaunch entnehmen lässt.

In meiner Agenturzeit sind derlei Expertengutachten unter anderem für Konica Minolta entstanden. Viele Anfragen zu einer Einschätzung habe ich auf dem kurzen Dienstweg – soll heißen ohne Honorar – in Form einer Kurzanalyse per E-Mail auf den Weg gebracht. Natürlich kostet das viel Zeit. Aber weil das tatsächlich etwas ist, von dem ich sagen kann, das kann ich gut, möchte ich das Thema auf diesem Wege neu aufrollen.

Alles Wissenswerte habe ich unter Website-Expertise aufgeführt. Damit spreche ich sowohl direkt Unternehmen, als auch Agenturen an. Für beide Seiten könnte das Angebot interessant sein, das hoffe ich jedenfalls. Der Leistungstitel lautet “Website-Expertise”, schließt aber auch einen Prototypen oder aber die Intranet-Umgebung mit ein. Und übrigens… meine Analysen sind sogar auszeichnungswürdig.

So, genug Eigenwerbung. Klappern gehört zum Handwerk.
Frohes Schaffen.

Ähnliche Beiträge

6 Kommentare

  1. Hallo Evel,
    “Print” bezogen auf?
    Editorial Design, Corporate Design, Geschäftsaustattung, Plakat, Flyer…?
    Das ist ein weites Feld. Der Schwerpunkt meiner Arbeit liegt im Bereich der digitalen Medien. Ich denke und arbeite jedoch medienübergreifend, was durch meine Tätigkeit im Verlagshaus Madsack sogar noch verstärkt wird. Ich erlaube mir zu jedem der genannten Themen eine Meinung zu haben. Weil ich in den letzten Jahren aber recht wenig Print-Projekte betreut habe, wäre es wohl etwas vermessen hier Expertisen ausstellen zu wollen. Natürlich sehe ich, wenn ein Magazin oder eine Broschüre Ansätze zur Verbesserung bietet und kann diese auch aufzeigen, eine Expertise würde ich das aber nicht nennen. Was ich aber glaube ich ganz gut kann, vor allem auch Dank der Arbeit hier im dt, ist es einen Bezug zu schaffen und Verknüpfungen zu anderen, ähnlichen Projekten herzustellen. So wird eine Arbeit auf etwas breitere Füße gestellt. Und das umschließt dann auch den Bereich Print.

Kommentieren


3 + = 4

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>