Logo des G7-Gipfels 2017 in Taormina

Heute und morgen treffen sich die Staats- und Regierungschefs der G7-Gruppe in Taormina (Sizilien). Was für ein Theater, werden vielleicht wieder kritische Stimmen sagen. Recht haben sie, wie das Logo zum G7-Gipfel beweist.

Es wird für die meisten Regierungschefs das erste Aufeinandertreffen mit Donald Trump sein. Für den US-amerikanischen Präsidenten stellt der Besuch des G7-Gipfels in Taormina die letzte von insgesamt fünf Stationen seiner acht-tägigen Auslandsreise dar. Nicht nur für Trump ist es der erste G7-Gipfel, auch Großbritanniens Premierministerin Theresa May, der französische Präsidenten Emmanuel Macron sowie Italiens Ministerpräsidenten Paolo Gentiloni nehmen zum ersten Mal ein einem solchen Treffen teil.

Die Medien werden den Gipfel, der von obgligatorischen Hand-Shakes vor laufender Kameras abgesehen weitestgehend unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfindet, wieder begleiten. Konkrete Ergebnisse, sei es in Bezug auf Klimaschutz, Freihandel oder Sicherheitspolitik, erwarten Beobachter eher nicht.

Vergleichsweise konkret ist hingegen das Logo des G7-Gipfels, das eine der Sehenswürdigkeiten Taormina zitiert, und zwar das Teatro Greco. Ein antikes Theater, in dem in früher Vorzeit sowohl Schauspielaufführungen wie auch Gladiatoren- und Tierkämpfe stattgefunden haben. Eine durchaus passende visuelle Metapher also, so scheints.

Mediengalerie

11 Kommentare zu “Logo des G7-Gipfels 2017 in Taormina