Logo der estnischen EU-Ratspräsidentschaft 2017

Estland übernimmt zum 1. Juli den Vorsitz im Rat der Europäischen Union. Eigentlich war Großbritannien für den Vorsitz in der zweiten Jahreshäfte vorgesehen. Wegen der bevorstehenden Verhandlungen über den Austritt des Vereinigten Königreichs aus der Europäischen Union verzichtete das Land jedoch auf den EU-Vorsitz. Estland macht, zumindest schon einmal optisch, als Nachrücker eine sehr gute Figur.

Mit dem visuellen Auftritt, der im Rahmen der Ratspräsidentschaft zum Tragen kommt, weiß das nördlichste Land des Baltikums zum Auftakt des Vorsitzes schon einmal zu überzeugen. Die Ratspräsidentschaft steht inhaltlich wie auch visuell unter dem Motto „Balance“. Ziel sei es, zwischen den unterschiedlichen Standpunkten, Interessen und Traditionen innerhalb der EU für ein Gleichgewicht zu sorgen, um so Einigkeit zu erreichen. Letztere sei heute mehr denn je von großer Bedeutung.

Auszug der Pressemeldung

Gleichgewicht ist von unermesslichem Wert für die Rolle des Vorsitzes – in der Mitte des Symbols – um einen verlässlichen Konsens zwischen verschiedenen Ansichten zu erreichen. Heute, mehr denn je, ist Einigkeit im Bezug auf Werte, Ideen und Taten für Europa unerlässlich. Um Europa gemeinsam voranbringen und die Möglichkeiten zur Weiterentwicklung voll ausschöpfen zu können, müssen wir ein Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Meinungen, Interessen und Visionen der verschiedenen Mitgliedstaaten herstellen. Das Symbol des Vorsitzes reflektiert den Wunsch nach Gleichgewicht.

Für das Design verantwortlich zeichnet die Agentur Identity (Tallinn).

Kommentar

Sehr ansprechend, nicht nur das Logo, das sehr variabel einsetzbar ist, insbesondere auch die Visuals, die mit ihrem Binärcode das duale Prinzip von Technik/Technologie und Natur ausdrucksstark und ungemein ästhetisch beschreiben. Klasse Artwork! Eine Idee allerdings, die von der verantwortlichen Agentur bereits im Zuge der Feierlichkeiten rund um das 100-jährige Bestehen Estlands Anwendung fand. Nichtsdestotrotz ein gutes Beispiel für zeitgemäßes Kommunikationsdesign aus dem Baltikum.

Estnische-EU-Ratspräsidentschaft 2017 Branding

Mediengalerie

Weiterführende Links

2 Kommentare zu “Logo der estnischen EU-Ratspräsidentschaft 2017

  1. Ob ich jetzt als Mitglied einer Union ein Zeichen genommen hätte, das mathematisch eine Teilung darstellt? Ich denke nicht.
    Und an „Gleichgewicht“ denke ich bei dem Logo auch nicht. Da hätte ich eher was genommen, was etwas mehr an eine Waage erinnert.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>