Klar, schnell und schön? Relaunch bei Garmin

Seit kurzem im Netz – der neue Auftritt des GPS-Spezialisten aus Gräfelfing. Das geht jedenfalls aus der offiziellen Pressemeldung hervor, auf die mich Christian aufmerksam gemacht hat.

Wie jetzt neu, klar, schnell und schön? Ich hab‘ mich sofort gefragt: „Wurde der neue Auftritt noch nicht live gestellt?“. In der Pressemeldung schreibt man „sachlich und von einer zeitlosen Ästhetik“. Ähm…bitte? Auf mich versprüht die Site den Charme der Neunziger. Leider habe ich keine Vorherdarstellung finden können zwecks gewohnter Gegenüberstellung. Vielleicht auch gut so. Noch altbackener ist schwer vorstellbar. Der neue Auftritt ist so gewöhnungsbedürftig, wie nüvi als Namen für ein Navigationsgerät. Vielleicht wäre ein Blick hinüber zur Konkurrenz wie TomTom, Navigon oder Magellan hilfreich gewesen, um unter anderem ein Gefühl für Ästhetik zu bekommen.

Nachdem man im November 2006 bereits einen Rückschritt in Sachen Logoentwicklung vollzogen hat, geht es nun konsequenter Weise mit dem Webauftritt weiter, was doppelt schade ist. Dass ein Hersteller von GPS-Produkten so vom Wege abkommt und die Konkurrenz an sich vorbeirauschen lässt ist wirklich wunderlich.

Einen kompletten Check der Site spare ich mir. Wenn ein Relaunch, wie sein Vorgänger aussieht und sich anfühlt vergeht einem der Spaß daran.

10 Kommentare zu “Klar, schnell und schön? Relaunch bei Garmin

  1. Danke für diesen köstlichen Lacher zum Samstagmorgen. Und gleichzeitig danke für den Link zu Navigon – ich hab selten eine so schön eingesetzte Thesis gesehen.

  2. Irgend etwas ist da ganz böse schief gelaufen. Kann sich so ein Unternehmen nicht eine anständige Agentur leisten? Wobei, bei Gerätenamen wie „Nüvi“ könnte ich mir fast vorstellen, dass die Agentur die Seite nur zähneknirschend und schmerzfrei umgesetzt haben, nachdem alle guten Ideen abgeschmettert wurden. Damit hat man hin und wieder leider zu kämpfen. Die verantwortliche Agentur kann man jedenfalls nicht im Impressum finden. Schade.

  3. Naja, SchwartzPR haben sich halt ganz an ihrem eigenen „Design“ orientiert *hust*

    Übrigens würde ich das neue Logo nicht als Rückschritt bezeichnen. Auch in dem von ihnen verlinkten Artikel wird das neue Logo als Besserung empfunden.

  4. Oh Mann! Auf der Website tickert, flackert und tönt es nur so mit Gimmicks aus der Internet-Steinzeit. Unerträglich!
    In der Tat: Die Kombination aus einer dilletantischen Website und einem Produkt mit dem Namen Nüvi lässt nur den Rückschluss auf eine völlige Unkenntnis von Markenführung im Web zu – und nicht nur da…
    Unglaublich für einen ‚Weltmarktführer‘! – Fragt sich nur:Wie lange noch?

  5. Kurzer Kommentar von Schwartz PR: Wie der Name schon sagt, machen wir die Pressearbeit und haben mit dem neuen Design nun wirklich nichts zu tun. Wir geben Eure Kommentare aber gerne an Garmin weiter weiter.

  6. Unter garmin.com ist ein ganz anderes Design zu bestaunen. Zudem wird dort auch der Name „nüvi“ verwendet, ist also keine deutsche Erfindung.

    Vielmehr ist die GPS GmbH für den Internetauftritt von Garmin Deutschland verantwortlich, die als Deutschlanddependance für Garmin fungiert.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>