KFC mit neuem Gesicht

KFC Logo

Kentucky Fried Chicken (KFC) hat einen neues Logo und einen neuen amerikanischen Webauftritt. Das Konterfei des Firmengründers Colonel Sanders wurde modernisiert und in eine zeitgemäße Formsprache überführt. Zum fünften Mal in der über 50-jährigen Geschichte ändert sich das Logo. Haare und Bärtchen wirken nun pfiffiger.

KFC Relaunch

Auch das extrem biedere Westernbändchen um den Hals sowie die neu hinzugekommene Schürze sehen fast schon „cool“ aus. Die Macher des neuen Logos – Tesser.com – haben sich gut mit der Drive-In-Kette auseinandergesetzt und dabei die Formen neu interpretiert ohne den bestehenden Charakter zu verwässern. Eine Hauptaufgabe des Redesigns bestand darin KFC zu seinen ursprünglichen Wurzeln zurückzuführen und gleichzeitig den Colonel einer neuen Generation vorzustellen, so Tré Musco, Tessers Chief Creative Officer.

Fazit

Eine gelungene zeitgemäße Anpassung, die auch junge Zielgruppen anspricht.

7 Kommentare zu “KFC mit neuem Gesicht

  1. besser zumindest von der typo her. nur die schürze find ich nicht gut. die läßt ihn nun wie ein aushilfskellner wirken mit wenig kompetenz

  2. also auf der kfc.com Website ist eben dieses gerade gerichtete, hier von Dir als falsch bezeichnete Logo zu sehen…
    Ich finde die Überarbeitung recht gelungen, stimme aber Anonym zu, das die Schürze den „Chef“-Charakter schon ein wenig verwässert.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>