17869

KARL LAGERFELD Lebens-Skizzen

Dokumentation über Karl Lagerfeld, der sein Leben skizziert. Die Kreativität, die aus ihm hervor sprudelt, ist schwer in Worte zu fassen. Nicht nur für Modedesigner überaus inspirierend.

Hinweis: Offenbar lädt das Video nicht fehlerfrei. Hier der Link zu Arte: KARL LAGERFELD Lebens-Skizzen

17 Kommentare zu “KARL LAGERFELD Lebens-Skizzen

  1. Hab es gestern auf Arte gesehen. Habe eigentlich nur zufällig „draufgezappt“, bin dann aber nicht mehr losgekommen. Wie er beiläufig und mit so wenigen Strichen so ausdrucksvoll zeichnet ist schon beeindruckend.

    Trotzdem finde ich seine allgemeine Haltung sehr arrogant, aber das hat er sich ja auch irgendwie verdient.

  2. Danke für den Tipp, wäre ich sonst nicht drauf gekommen. Ich finde Lagerfeld einfach nur inspirierend und und vor allem motivierend. Ich mag den exzentrischen Stil mit dem er durchs Leben geht. Er steht auch dafür, das in Jedem von uns eine schöpferische Quelle steckt. Nicht solange Nachdenken bis man den Gedanken verworfen hat, einfach Machen. Das zeigen auch seine Skizzen. Es fließt förmlich aus ihm heraus.

  3. Mir gefällt Karl Lagerfeld, weil er ein äußerst kreativer Mann ist. Seine überspannte, arrogante Art finde ich einfach nur klischeehaft und bescheuert. Allerdings hab ich ihn vor Jahren mal bei Wetten dass, gesehen und da war er superlustig und nett. Aber vielleicht war das auch nur Show, weil er dachte Deutsches Fernsehen und Samstagabendunterhaltung, da muss ich mich volksnah geben. Wer weiß?

  4. Man mag von ihm halten, was man will (ich bewundere ihn zutiefst), ihn als weit überschätzt zu bezeichnen heißt, ihn weit zu unterschätzen. Nur wenige Menschen haben wie er das alltägliche Leben von Millionen von Menschen verändert, selbst das Leben derer, die an Mode kein Interesse haben. Auf die eine oder andere Weise – aber immer positiv.

  5. kasuppke, Du hast einen Knall, aber einen ganz gewaltigen. Das einzige, was hier überspannt ist, ist Dein Kommentar. Man kann ja gerne geteilter Meinung über Lagerfeld sein. Dein Kommentar ist allerdings böshaft und das Verstecken hinter einem Pseudonym – gerade in diesem Fall – besonders feige.

  6. danke achim, für den film-hinweis. ich hatte den arte-termin leider verpasst. seit jahren fällt mir lagerfeld sehr positiv auf. ach, was hatte ich doch in früheren jahren vorbehalte. ich sehe ihn inzwischen als erfreuliche ausnahme unter den meist angepassten zeitgenossen. der typ ist wunderbar erfrischend. anders. als ich. anders als die meisten. toll !

  7. „Nur wenige Menschen haben wie er das alltägliche Leben von Millionen von Menschen verändert“

    Kannst du diese Behauptung an irgendetwas belegen? Oder hört es sich nur einfach gut an?

  8. Lieber Kasuppke,

    klar, kann ich das: Seine frühen Kollektionen haben die zweite Welle der Frauenbewegung nicht nur in Europa, sondern auch in den Vereinigten Staaten inspiriert und durch eine neue feminine, selbstbewusste Eigenauffassung befördert (ebenso wie die Mode von Yves Saint Laurent). Gleiches gilt übrigens auch für die Schwulenbewegung. A propos Mode: Millionen von Menschen tragen seine Entwürfe – entweder die Originale oder die (von Lagerfeld als schmeichelhaft empfundenen) Kopien von ungezählten No-Name-Labels weltweit. Sein karitatives Engagement in der ganzen Welt ist quasi beispiellos, er ist sich nicht einmal zu schade, für Verkehrswarnwesten zu werben („Sie sind hässlich, aber retten Leben.“). Und, was vor dem Hintergrund der Thematik dieses Blogs wohl augenscheinlich ist: Seine Arbeiten im Bereich Mode, Fotografie und Grafik sind eine nicht versiechende Inspirationsquelle für Kreative.

    Am besten machst Du Dich zukünftig ein bisschen schlau, bevor Du gnadenlose (Vor-)Urteile fällst.

  9. Lieber Kasuppke.

    dein Kommentar ist das Letzte und du demnach auch. KL ist ein begnadeter Künstler und Designer, der sicherlich in einem gaaaaaaanz anderen Universum schwebt als du arme Wurst!

  10. Die egozentrische Art von Karl Lagerfeld ist sicher auf seine traurige Kindheit zurückzuführen. Er beschreibt es ja auch in diesem Video.

    Er ist genial und was er geschaffen hat ist wirklich sehr beeinduckend weil er in so vielen Disziplinen zuhause ist und sehr gut noch dazu. Ich liebe folgendes seiner Zitate: „Gute Designer sind wie guter Wein, je älter desto besser“

    Hier ein anderer genialer Zeichner der noch eine Woche auf arte+7 zu sehen ist: Rene Gruau.
    Unbedingt anschauen! Ist sehr inspirierend.
    http://www.arte.tv/guide/de/045885-000/rene-gruau

  11. Danke auch von mir für den Hinweis auf diesen Film. Halte das für ein sehr ausdrucksstarkes Portrait des Menschen, um Größenordnungen informativer als Interviews mit ihm bei Beckmann und Konsorten, die von den Moderatoren immer in Richtung Personenkult und Marotten geführt werden und beim Thema Gestaltung an der Oberfläche bleiben. Spannend ist auch wieviel man über die Zeitläufte erfährt und wie die Gestaltung sie widerspiegelt. Die teils gehässigen Kommentare hier finde ich bedauerlich und nicht nachvollziehbar.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>