crossmedial denkende Grafik- und Sreendesigner(in) mit 18h/Woche

  • Festanstellung
  • Köln

Social Value GmbH

Die Social Value GmbH für eine bessere Gesellschaft konzipiert und organisiert virale Mitmachaktionen. Seit unserer Firmengründung im August 2008 haben sich mehr als zehn Millionen Menschen an über 110 Aktionen beteiligt. Unser Firmenziel ist es gesellschaftlichem Engagement und Innovationen mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen.

Ab sofort suchen wir zur kreativen Unterstützung für unsere Mitmachaktionen mit 18 Stunden in der Woche Verstärkung für unsere Grafik:

Ihr Aufgabengebiet umfasst

  • Gestaltung und Kreation von mobil-optimierten Kampagnenwebsiten
  • Weiterentwicklung unserer Screendesigns und guter User-Experience
  • Corporate Design konforme Gestaltung von Kommunikationsmitteln
  • Konzeption und Gestaltung von Printprodukten (z.B. Flyer & Plakate, Jahresbericht, Mailings)

Sie bringen mit­­

  • Kenntnisse und Praxiserfahrung im responsiven Webdesign
  • Erfahren in Adobe Creative Suite (Photoshop, Illustrator und InDesign)
  • Belastbare Arbeitserfahrung (ca. ein bis drei Jahre), idealerweise auch mit Agenturerfahrung
  • Interesse digitale Mitmachkampagnen crossmedial zu denken und gestalten
  • Gespür für Usability und Design

Arbeitsumfang:

  • Flexible Arbeitszeiten mit Flexibilität für eigene Projekte und/oder Familie
  • 18 Stunden pro Woche

Wir stellen Menschen ein, keine Roboter!

Wichtig sind uns ein kollegiales Verständnis und angenehmes Arbeitsklima. Wir suchen eine/n netten Kollegen/in, der/die mit uns Vereinen und gesellschaftlichem Engagement eine Plattform bieten will.

 

Kontakt

Wenn Sie Interesse haben, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung mit aktueller Mappe, Angaben zur Gehaltsspanne sowie möglichen Arbeitsbeginn an jobs@socialvalue.de.

Mehren erfahren Sie auch auf www.socialvalue.de oder unter 0221 677 746 83.

Um sich für diesen Job zu bewerben, besuchen Sie bitte die folgende URL: https://www.socialvalue.de/wp-content/uploads/2017/04/Ausschreibung-Screendesign-2017-04-25.pdf →