in eigener Sache: Design-News gibts nun auch per Mail

Nun gibt es das Design Tagebuch schon über zehn Jahre und erst seit heute kann man einen Newsletter abonnieren!? Was lange währt…. Wer nicht täglich vorbeischauen mag oder kann, der bekommt jedenfalls ab sofort Design-News vom dt auch per E-Mail.

Warum erst jetzt einen Newsletter? Nun ja, ich wollte erst 2.400 Beiträge veröffentlichen und wirklich sichergehen, dass auch eine Nachfrage besteht. Im Ernst. 2006, als im Design Tagebuch die erste Seite aufgeschlagen wurde, gab es für das dt wichtigeres als einen Newsletter. Mit dem RSS-Feed – nach meinem Dafürhalten eine der besten Erfindungen der letzten dreißig Jahre – besteht seit je her die Möglichkeit, sich die dt-News in einem bevorzugten Nachrichten-Aggregator anzeigen zu lassen. Millionen von Menschen stellen sich so über Feedly, Inoreader oder Digg ihren persönlichen Nachrichtenkanal, ihre „eigene Zeitung“ zusammen.

Mit immer neuen Anwendungen, Plattformen und Technologien hat sich über die Jahre natürlich auch die Art und Weise verändert, wie wir Medien konsumieren. Auf die eigenen Bedürfnisse und Interessen ausgerichtete Nachrichten und Informationen zu bekommen, ist wichtiger denn je. Ungeachtet des vielleicht schlechten Rufs als Marketing-Instrument hat der gute alte Newsletter meines Erachtens nicht nur eine Daseinsberechtigung, er kann auch heute noch eine Lücke füllen, wenn er denn von Nutzen ist. Denn genau das soll der dt-Newsletter leisten, so das Ziel.

Wer nicht jeden Tag im dt vorbeischaut, aber in Sachen Design-News auf dem Laufenden bleiben möchte, für den ist der Newsletter genau das Richtige. Die jeweils letzten 5–10 Beiträge werden darin angeteasert. Das Ganze kommt nicht öfter als alle 14 Tage und schaut in etwa so aus wie oben dargestellt. Alles sehr einfach gehalten. Design-News ins eigene Postfach. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

14 Kommentare zu “in eigener Sache: Design-News gibts nun auch per Mail