in eigener Sache: Design-News gibts nun auch per Mail

Nun gibt es das Design Tagebuch schon über zehn Jahre und erst seit heute kann man einen Newsletter abonnieren!? Was lange währt…. Wer nicht täglich vorbeischauen mag oder kann, der bekommt jedenfalls ab sofort Design-News vom dt auch per E-Mail.

Warum erst jetzt einen Newsletter? Nun ja, ich wollte erst 2.400 Beiträge veröffentlichen und wirklich sichergehen, dass auch eine Nachfrage besteht. Im Ernst. 2006, als im Design Tagebuch die erste Seite aufgeschlagen wurde, gab es für das dt wichtigeres als einen Newsletter. Mit dem RSS-Feed – nach meinem Dafürhalten eine der besten Erfindungen der letzten dreißig Jahre – besteht seit je her die Möglichkeit, sich die dt-News in einem bevorzugten Nachrichten-Aggregator anzeigen zu lassen. Millionen von Menschen stellen sich so über Feedly, Inoreader oder Digg ihren persönlichen Nachrichtenkanal, ihre „eigene Zeitung“ zusammen.

Mit immer neuen Anwendungen, Plattformen und Technologien hat sich über die Jahre natürlich auch die Art und Weise verändert, wie wir Medien konsumieren. Auf die eigenen Bedürfnisse und Interessen ausgerichtete Nachrichten und Informationen zu bekommen, ist wichtiger denn je. Ungeachtet des vielleicht schlechten Rufs als Marketing-Instrument hat der gute alte Newsletter meines Erachtens nicht nur eine Daseinsberechtigung, er kann auch heute noch eine Lücke füllen, wenn er denn von Nutzen ist. Denn genau das soll der dt-Newsletter leisten, so das Ziel.

Wer nicht jeden Tag im dt vorbeischaut, aber in Sachen Design-News auf dem Laufenden bleiben möchte, für den ist der Newsletter genau das Richtige. Die jeweils letzten 5–10 Beiträge werden darin angeteasert. Das Ganze kommt nicht öfter als alle 14 Tage und schaut in etwa so aus wie oben dargestellt. Alles sehr einfach gehalten. Design-News ins eigene Postfach. Nicht mehr, aber auch nicht weniger.

14 Kommentare zu “in eigener Sache: Design-News gibts nun auch per Mail

  1. Wird die Folge davon nicht sein, dass weniger die Seite direkt besuchen?
    Wird die Folge davon nicht sein, dass weniger die Kommentarfunktion nutzen oder die Kommentare anderer lesen..? Artikel lesen, Runterscrollen, Kommentare lesen, Textfeld ausfüllen, Diskussion weiter verfolgen – lässt sich diese simpel gehaltene Angewohnheit, die dem dt etwas sehr interaktives gibt und somit weit mehr ist, als ein bloßer one-man-blog, mit dem Newsletter erhalten?

    • Interessante Fragestellungen. Ziel ist meinerseits natürlich, dass mit Hilfe des Newsletters die Interaktion im Idealfall intensiviert wird. Ich kann mir offen gesagt nicht vorstellen, dass der Newsletter die Diskussionen hier im dt abebben lassen wird. Ich hoffe, das Gegenteil ist der Fall. Denn der Newsletter ersetzt ja nicht den direkten Austausch zwischen den Lesern und mir. Indem dieser auf neue Themen hinweist, regt der Newsletter vielmehr dazu an.
      Anders verhält es sich schon mit Facebook & Co., wo natürlich auch kommentiert und diskutiert wird. Diesbezüglich hat sich der Designdiskurs über die Jahre zwar nicht verlagert, aber doch zumindest auf mehrere Kanäle verteilt. Das Publizieren via Facebook, Google+ und Twitter hat dem Blog jedoch nicht geschadet. Das mag wohl auch daran liegen, dass für mich als Autor der Blog trotz aller technischer Möglichkeiten und Medienangeboten immer der Dreh- und Angelpunkt bleiben wird. Hier im dt lässt es sich, davon bin ich überzeugt, besser, substanzieller, sachlicher und fairer miteinander diskutieren, als auf Facebook, Youtube oder sonst wo.
      Insofern bin ich da sehr optimistisch, was den Newsletter betrifft :)

  2. Ich als technisch versierte Nutzer hätte soetwas eigentlich nicht nötig, da ich den RSS Feed schon lange abonniert hatte. Nur dieser geht seit knapp 2 Jahren seit einem Update von Thunderbird unter Windows 10 nicht mehr. Bei einem Thunderbird unter Linux funktioniert der Dienst. Es handelt sich also um irgendein spezifisches Problem. Nun ist das händische abklappern von Design Tagebuch zum Glück nicht mehr nötig, danke dafür!

  3. Glaub ich dir ja auch, aber mein NetNewsWire will deinen Feed einfach nicht. Keine Ahnung, ob das an mir liegt. Ist auch egal, ich trag mich in den Newsletter ein.
    Und Danke für die prima Arbeit, die du hier machst!

  4. Danke für den Newsletter! Ich habe mal wieder seit Monaten nicht ins dt geguckt und ärgere mich jetzt, dass ich die Gelegenheit verpasst habe, über Illustrator herzuziehen (mächtiges Programm, es geht nicht ohne, aber grauenhaft zu bedienen … etc.). Jetzt ist mir der Thread zu alt, um da noch meinen Senf zuzugeben. Dank des Newsletters werde ich jetzt wohl öfter hier mitdiskutieren.

    Grüße
    Tito

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>