Immobilienscout24 wurde umgebaut

Immobilienscout24 Relaunch

Seit gestern erscheint der Auftritt des Immobilien-Portals im neuen Aufbau.

Was hat sich getan?

Die Site-Sturktur wurde angefasst. In der ersten Hierarchieebene, die durch überdimensionale Reiter gekennzeichnet ist, finden sich nun nur noch vier Begriffe (Wohnen, Gewerbe, Anlage und Ferien), wobei „Wohnen“ vorausgewählt ist. Im orangefarbenen Balken sitzen nun nicht mehr die Begriffe der ersten Ebene, sondern die der zweiten. Die Gesamtbreite ist nur marginal um 30px auf 790 Pixel angewachsen, allerdings nur aufgrund der grauen Einfassung. Der Satzspiegel selbst ist konstant bei 760 Pixel geblieben. Ansonsten wurden viele Module, Linien, Schaltfläche oder Formularfelder neu positioniert und hier und da mit einem neuen Blauton ausgestattet.

Design

Etwas ungewöhnlich wirkt die asymmetrische vertikale Ausrichtung des gesamten Aufbaus, der weder zentriert noch linksbündig sondern dynamisch irgendwo dazwischen angelegt ist. Die graue Einfassung links und rechts hingegen hebt den Content hervor und gibt gemeinsam mit dem Header-Bereich der gesamten Site Halt. Über die Größe der Reiter ließe sich diskutieren aber der so gestaltete Header-Bereich schenkt der Site etwas Wiedererkennbares. Auch an anderen Stellen z.B. Übersichts- und Detailseiten findet sich die Reiteroptik wieder. Störend ist der Wildwuchs an Linien, flächigen Hinterlegungen und Rahmen. Beispiel Linien: Man findet sie in den Farben dunkelblau, hellblau, dunkelgrau, hellgrau und weiß und zwar in der Bandbreite 1-3px. Etwas weniger wäre sicherlich an dieser Stelle mehr und würde die Site noch besser machen. Klarer ist da schon der Umgang mit Farben in Bezug auf verlinkte und nicht verlinkte Texte. Dunkelblau kennzeichnet einheitlich einen Link. Orange kommt optional als Button oder Pfeilgrafik hinzu. Ganz wichtig ist, dass im neuen Auftritt die Standardfarbe für Fließtext nun nicht mehr blau sondern schwarz ist, was inbesondere die Links viel leichter erkennbar macht!

Funktional

In der Ergebnisansicht kann man zusätzlich zu den bewährten Optionen „Listenansicht“ und „Galerieansicht“ sich nun auch die Ergebnisse auf einer Karte anzeigen lassen. Das Ganze trägt noch den Titel einer Beta-Version. Im eigentlichen Suchprozess hat sich wenig geändert. Man kann weiterhin zwischen Standardsuche und Umkreissuche auswählen, um im nächsten Schritt weitere Filter in Form von Einschränkungen anzuwenden. Als dritten und damit neuen Einstieg kann der Nutzer nun auch direkt einen Ort eingeben.

Immobilienscout24 Relaunch

Fehlende Cookies = Schwächen in der Usability

Als sehr lästig habe ich im neuen Auftritt die fehlende Unterstützung des Vor- und Zurück-Buttons im Browser empfunden – zumindest bei der Umkreissuche. Hier scheint mir der Umgang mit Cookies noch verbesserungswürdig. Eingaben gehen verloren und ein mehrmaliges Vor und Zurück ist nicht möglich. Stattdessen bekommt man eine Fehlermeldung, was natürlich sehr nervig ist. Auf Buchungsseiten von Airlines zum Beispiel wäre das der „worst case“ und ein Grund die Site zu verlassen. Wer will schon ständig die gleichen Daten eingeben müssen?

Fazit

Eine „echte“ Verbesserung im Sinne des Nutzens oder der Gebrauchsfähigkeit kann ich nicht entdecken. Die Veränderungen sind eher „gefühlte“ Werte. Der alte Auftritt funktionierte gut, der neue ebenfalls (bis auf die Cookie-Problematik). Dennoch finde ich den Relaunch gelungen. Die neuen Funktionen und die CSS-Anpassungen sind nicht bewegend aber verdeutlichen eine Weiterentwicklung. Mal schauen wann das nächste Scout-Derivat auf die neue Linie aufspringt. Einheitlichkeit findet man bei den Markenauftritten z.B. AutoScout oder ElectronicScout nur in Form des blauen Headers. Ansonsten pflegt jede Site seinen eigenen Stil.

Sebastian und Adam haben den Wechsel bemerkt und Christian sogar dank Newsletter im März „vorausgesagt“ ;-) Danke an alle!

5 Kommentare zu “Immobilienscout24 wurde umgebaut

  1. Das Verlorengehen der Eingaben bzw. das Vor-Zurück-Problem bestand auch schon in der alten Version und war das größte Defizit des sonst recht guten Dienstes. Ansonsten gefallen mir die überdemensionierten Reiter absolut nicht.

  2. Zunächsteinmal – immerwieder gerne! Ich hatte das momentan keine Zeit drüber zu schreiben und Du hast da eher die Plattform für.

    Ich nutze Immoscout fast täglich da ich demnächst ein neues Domizil in Hamburg suche. Und ich sehe mir eben gerne Wohnungen an. ;)

    Mir gefällt die neue Struktur der Seite. Die Anordnung der Elemente im Detailbereich sind allem in allem übersichtlicher geworden. Im Ganzen wirkt das Layout wesentlich offener, bei gleicher Größe! Das ist mir gar nicht aufgefallen!

    Das Cookie Problem lässt sich super umgehen in dem man die Detailseiten in Tabs öffnet.

  3. Super Design-Analyse von IS24! Falls die Suche bei IS24 unbeqeum erscheint, könnt Ihr Euch gerne auf der Seite http://www.undwo.de umschauen. Immobiliensuche im Web2.0 mit mehr als 500.000 Angeboten. Die Suchmaschine wurde von uns erst letzte Woche online geschaltet! mfg

  4. Ich werde den Eintrag mal nicht als Spam einstufen. Nicht aufgrund des anonymen Lobes, sondern aufgrund der Web2.0-Klischees, die mit dem Logo von undwo.de bedient werden. Mit Schattenwurf und Spiegelungen alleine ist es schwer eine Identität zu stiften.

    > wurde von uns erst letzte Woche online geschaltet
    Dann schaut einmal nach, wieso bei Eingabe von „Hannover“ und angewählter Option „Mieten“ 61.904 Ergebnisse aus ganz Niedersachen ausgegeben werden. Da hackt es offensichtlich noch ein wenig.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>