Logos Verläufe

Immer mehr Logos mit Verläufen

Logos Verläufe

Was bei Markenlogos wie z.B. Volkswagen, BMW und Tchibo schon lange usus ist, zieht immer weitere Kreise. Verstärkt findet man im Web Logos, die früher einfarbig oder eher schlichter Natur waren und nun aufwendig durch Schatten und Verläufe eine mutmaßlich höherwertige Anmutung erfahren. Die Bandbreite reicht von Ergänzung eines Verlaufs (KonicaMinolta) bis hin zur kompletten Überarbeitung des Signets (Volkswagen).

Bei Plus etwa wurden nicht nur Farbverläufe integriert, sondern zusätzlich das Verhältnis von Schriftzug zum Gesamtsignet zugunsten der Farbflächen verändert. Außerdem wurden Ecken abgerundet und ein dezenter Schatten integriert.

Auch bei Promarkt und Aral glänzt und funkelt es nun, durchaus angenehm fürs gemeine Auge. Das Logo wirkt in den meisten Fällen hochwertiger, als in einer Ein- oder Zweifarbvariante. Diese Tatsache wird sicherlich auch die entsprechenden Verantwortlichen dazu bewogen haben, zumindest im Web auf eine aufwendige Logovariante umzustellen. Interessant ist dieser Trend gerade unter dem Aspekt der Abstraktion und Reduzierung von Bildmarken im Laufe der Zeit, steuert er doch genau in die entgegengesetzte Richtung.

Siehe Beitrag im Design Tagebuch über das Shell Logo.

16 Kommentare zu “Immer mehr Logos mit Verläufen

    Pingbacks

    Kommentar verfassen

    Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>