Greece: the richest place in the world

Humor muss man sich erhalten, auch oder gerade in der Krise. Oder ist es Trotz, aus dem sich die neue Tourismuskampagne Griechenlands speist? Gestern wurde die Kampagne mit dem Slogan „Greece: the richest place in the world“ vorgestellt.

Entwickelt von Beetroot Design Group (Thessaloniki), für ein bescheidenes Budget in Höhe von 24.600 Euro (Quelle: enetenglish.gr). Warum das Video allerdings, auch wenn es Teil des Konzeptes ist, nicht einmal einen englischen Untertitel hat, erschließt sich zumindest mir nicht wirklich. Dank unkonventioneller Machart sticht die Kampagne jedoch hervor.

„Greece: the richest place in the world“ campaign | Part1: At the beach von Beetroot Design Group auf Vimeo.

7 Kommentare zu “Greece: the richest place in the world