Gewinner der „zeitlos“-Aktion

Nun stehen sie fest, die Gewinner der diesjährigen dt-Jubiläumsaktion. Grund zur Freude haben nicht nur die drei Erstplatzierten, sondern tatsächlich alle, die sich mit einer Arbeit beteiligt haben.

Klasse, was sich die dt-Leser im Rahmen der dt-Jubiläumsaktion haben einfallen lassen. Nicht nur die Anzahl der eingereichten Arbeiten begeistert, sondern insbesondere die Vielfalt und der dargebotene Ideenreichtum. „Zeitlos“ ist zweifellos ein arg strapazierter Terminus, der nicht immer hält, was er verspricht. Schön, dass sich so viele Leser die Zeit genommen hatten, um sich mit dem Klischee der Zeitlosigkeit zu beschäftigen und entsprechende Grafiken, Illustrationen, Collagen, Animationen und Fotos erarbeitet haben. Das soll belohnt werden.

Angetan von der Aktion war auch das Team rund um Klaus Botta, der mit seinem Unternehmen BOTTAdesign als Aktionspate zur Seite stand. Auf Seiten von BOTTAdesign war man so begeistert, dass man sich kurzer Hand entschied, den Umfang der Preise deutlich auszuweiten. Eingehend wurden alle Beiträge in mehreren Durchläufen begutachtet und in enger Abstimmung mit meiner Person schließlich die drei erstplatzierten Arbeiten ausgewählt. Nähere Infos zu den Siegerbeiträgen folgen im Anschluss. Alle anderen, die eine Arbeit in Form eines Kommentars eingebunden haben, erhalten als Anerkennung einen Gutschein in Höhe von 50 Euro, einzulösen für Einkäufe auf botta-design.de. Ich bitte um Verständnis, dass nur diejenigen Beiträge berücksichtigt werden können, die auch tatsächlich ein Motiv enthalten. In kürze werden alle Gewinner per E-Mail benachrichtigt.

Hier also die drei erstplatzierten Arbeiten, jeweils mit einer kurzen Begründung.

1. Platz – Felix Reimann

Ein scheinbar simples Sujet bestehend aus Notizbuch, gebogener Büroklammer und Ziffern, das sich jedoch beim genauen Hinsehen als Sonnenuhr entpuppt. Geschickt wurde eine Lichtquelle so platziert, dass der Schatten der Büroklammer auf die Skaleneinheit „9“ fällt – eine Anspielung auf das Blog-Jubiläum. Eine wundervolle Idee, gekonnt von Felix in Szene gesetzt!
Der Preis: eine BOTTAdesign-Uhr nach Wahl.

2. Platz – Simon

9

Sein Faible für Minimalismus stellt Simon mit seiner vertikalen Linie unter Beweis, die, wenn auch nur für einen kurzen Moment, den Eindruck von Unendlichkeit vermittelt. Man scrollt und scrollt, ohne dass sich etwas tut, ohne dass sich die Form der Linie veränderte. Eine wortwörtlich zeitlose Erscheinung, dieses schwarze Etwas. In einer Zeit, in der Scrollytelling-Formate die digitalen Medien prägen, ein paar Sekunden des Innehaltens, des Stillstands, der Zeitlosigkeit. Sehr schön!
Der Preis: Ein Gutschein in Höhe von 150 Euro, einzulösen auf botta-design.de.

3. Platz – Nick

zeitloserursprung

Eine ganz eigene Komposition, die Endzeitstimmung verbreitet, angelegt als animierte Gif-Datei. Nick dreht eine Sanduhr um 90 Grad, wodurch ihre Funktion als Zeitmessgerät außer Kraft gesetzt wird. Schräg gestellt erinnert die Form der Glaskolben zudem an ein Unendlichzeichen. Klasse!
Der Preis: Ein Gutschein in Höhe von 100 Euro, einzulösen auf botta-design.de.

Herzlichen Dank für die rege Teilnahme und die tollen Arbeiten! Das macht Lust auf mehr. Spätestens in einem Jahr wird es die nächste Aktion geben.
Weiterhin kreative Momente wünsch‘ ich!

8 Kommentare zu “Gewinner der „zeitlos“-Aktion

  1. Wahnsinn, die drei Gewinner haben wirklich tolle Ideen und sehr viel Kreativität unter Beweis gestellt. Eigentlich gefällt mir die 3. Idee am besten, da ich die Stimmung so schön finde, aber die Nummer 1 hat auch tatsächlich den 1.Platz verdient. Die schlichten Ideen sind meist die besten. Super gemacht! Ich freu mich schon aufs nächste Mal!

  2. Danke und Gratulation!
    Und toll, dass das Designtagebuch sich fürs neue Lebensjahr ein wenig zurecht gemacht hat! Kleine Änderungen, aber eine große, sehr ansprechende Wirkung!

    • Dir entgeht aber auch nichts. Die Änderungen zielen in erste Linie auf einen schnelleren Seitenaufbau ab. Insgesamt wurde im Hintergrund und an einigen Stellen auch im Frontend entschlackt. Schön, dass es gefällt.

  3. Wahnsinn! Bin immer noch ganz erfüllt von den wunderbaren Ideen. Absolut geniale, zeitlose Handschrift. Die anderen Arbeiten fand ich ebenfalls überaus erquickend und einfallsreich.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>