Start Relaunch

ftd Relaunch

25

Financial Times Deutschland Relaunch

Der Webauftritt von Financial Times Deutschland wurde dieser Tage relauncht. Die Anzahl der Nachrichten-Websites, die mit einer linken Navigationsspalte ausgestattet sind, ist überschaubar. Mit diesem Relaunch lichtet sich das Feld weiter.

Leider komme ich aktuell nicht dazu, mir den Auftritt im Detail anzuschauen, deswegen kurz in Stichpunkten, was mir auffällt.

Positiv

160 Pixel breiter, jetzt 970px *** unkonventionelle 4-in-1-Lösung / Nutzerprofile (Menü im Header) *** modularer Aufbau, der eine unterschiedliche Spaltenanzahl ermöglicht *** Praktische Layer-Menüs auch für Metanavigation ***

Neutral

Suchbegriffsvorschläge bei Eingabe der Suchmaske *** Teaser-Grafiken zu Bildserien entsprechen 1:1 denen von stern.de *** Implementierung eines Bewertungssystems = fehlender Mut für eine Kommentarfunktion? ***

Negativ

Der Satzspiegel auf der Artikel-Ebene beträgt gerade einmal 405 Pixel *** Blätterfunktion für Ressorteinstiege lässt das Modul und damit die gesamte Startseite hüpfen *** Bildserien sind etwas überladen (Teaser-Module ohne Kontext) ***

Insgesamt ein sehr interessanter Relaunch, der Stärken aber auch ein paar Schwächen aufweist. Das Design kommt von EDELWEISS72. Freue mich nun über jeden, der etwas mehr Zeit mitbringt und sich zu einem Kommentar hinreißen lässt.

25 Kommentare

  1. @Achim
    Wenn ich Dich oben richtig verstehe, dann besitzt Merkur-Online auch eine Kommentierfunktion :-) *sorry, es gibt immer einen Besserwisser, hihi*

    Aus meiner Sicht steckt die Komplexität dieser Site viel weniger in der Hintergrundfarbe, sondern viel mehr darin, im Matheunterricht gleichzeitig Zeitung zu lesen. Um es mal ganz simpel auszudrücken.
    Folglich kann die Site nicht den Regeln eines reinen Informationsportal im Sinne von Stern und Spiegel folgen, aber auch nicht den Regeln eines reinen Börsenportals wie z.B. Cortal Consors.

    Ich lese das Konzept so: Spalte1=Hauptnachrichten, Spalte2=Kurzinfos, Spalte3=alles was man sonst nicht unterbekommen hat oder was sich nicht so recht einordnen lässt.
    Spalte4=Werbung.
    In einer Zeit in der immer mehr auf den Informationsportalen reduziert, aufgeräumt und vereinfacht wird, ein Schritt zurück… Der Trend, dem Contentbereich ordentlich viel Platz zu geben und Spalten zu reduzieren hat sich meiner Meinung nach schon durchgesetzt.
    Ich finde hier hat die ft.com es ebenfalls besser gemacht.

  2. Der “Schnelleinstieg” oben links ist auch nur halbherzig. Ich hätte mir entweder eine persönliche Startseite mit allem Drum und dran gewünscht, oder das meine zuletzt gewählte Einstellung gemerkt werden würde. Was aktuell nicht der Fall ist.
    Daraus ergibt sich ein Klick mehr, wenn ich mich nicht für die aktuelle Standardansicht erwärmen kann.

  3. hej!

    ohne alle kommentare gelesen zu haben:
    ich habe die ftd.de als startseite auf dem rechner und bin demnach “mehrfachbesucher” pro tag.
    ich finde die umstellung gut und sehr übersichtlich.

    gruß
    thorsten

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>