Start Netzbewegung

Frisch im Netz: Gravis.de

13

Gravis.de Relaunch

Bislang war die Startseite von Gravis.de eine Unternehmensseite, auf der gleichberechtigt das Filialnetz, Angebote und Online-Shop angeteasert wurden. Nun ist in der Hauptnavigation „Shop“ vorausgewählt. Diese Gewichtung dürfte den Nutzerbewegungen entsprechen und auch der Erwartungshaltung der meisten Besucher, die Gravis schon seit Jahren auch als Online-Shop kennen.

Aus „Stores“, was sich begrifflich an Apple anlehnte, wurde „Filialen“. Noch ist der für Gravis neue Terminus nicht ganz angekommen, wie die offizielle Pressemeldung zeigt, in der nach wie vor von Stores die Rede ist. Das Logo erscheint nun invers, also weiß in einer abgerundeten, grünen Kachel. Anstelle der Lucida Sans kommt nun der Webfont „FF Unit“ zum Einsatz, und zwar überall im Auftritt. Schön ist, dass mit Orange eine neue Akzentfarbe eingeführt wurde, die als Preisauszeichnung und innerhalb von Schaltflächen angewandt wird. Zum Relaunch bietet Gravis 10 Eröffnungsangebote. Das Screendesign stammt von Edenspiekermann. Realisiert wurde der Auftritt inhouse.

13 Kommentare

  1. Das invertierte Logo + die FF Unit sind toll! Orange als weitere Signalfarbe ist passend und naheliegend bei der Grundfarbe. Zum Rest hab ich mir noch keine richtige Meinung bilden können. Mal runde Ecken, mal abgerundete Elemente. Für einen direkten Vergleich kenne ich die alte Seite auch zu wenig.

    Was ich nicht verstehe: warum wurde beim Slider Blau verwendet? Die Farbe wird auf der Seite nirgendwo mehr aufgegriffen (außer bei den unvermeidlichen Twitter + FB Buttons, aber das ist nur Zufall)…

    … Slidet nur in eine Richtung und überspringt keine Bilder.

    Also bei mir funktioniert er ganz normal. Bilder lassen sich überspringen und er funktioniert in beide Richtungen. Welcher Browser, welches OS?

  2. Ich habe mir den Shop gerade etwas näher angeschaut. Dabei ist mir aufgefallen, dass die Links des Hauptmenüs nicht funktionieren. Gehe ich z.B. auf die Seite http://www.gravis.de/Mac-Zubehoer/ und möchte von dort aus auf die Filialen-Seite wechseln, so werde ich auf die Adresse http://www.gravis.de/Mac-Zubehoer/filialen/ geleitet und erhalte eine Fehlermeldung. Nach erneutem Klick auf “Filialen” bin ich auf der Seite http://www.gravis.de/Mac-Zubehoer/filialen/filialen/ .
    Von der Programmierung her ist das nur ein recht kleiner Fehler, der jedoch wie man sieht große Auswirkungen hat.

  3. Ich find’s von der Gestaltung super. Schöne, knallige Farben. Allerdings ist es mir technisch zu überladen und zu “new age”. Was sprich dagegen auf so Schnickschnack wie den horizontalen Scroller zu verzichten?

  4. Auf den ersten Blick seeehr übersichtlich und aufgeräumt.

    Was mir aber im Laufe der ersten Benutzungsversuche irgendwie komplett mißfiel, war die trennung der “Shopkategorien” von dem Reiter “Shop”. Komme ich im Shop an, erwarte ich irgendwie eine 2. Ebene unter dem Begriff Shop (oder wie auf den Kategorie-Seiten dann im linken Bereich) und nicht irgendwo auf der Seite verteilt. So ist zumindest meine Erfahrung und ich erwische mich immer wieder beim Besuch der Seite genau an der Stelle zu “suchen” ^^
    Diese Kategorie-Bildchen im unteren Mittelfeld unter dem Slider haben für mich leider auch eher den Charme der Ebay/Amazon “Kennst du schon folgende Angebote”-Funktion und nicht den, dass sie Hauptbestandteil des Navigationskonzeptes sind.

    Leider sieht es derzeit noch so aus als würde die Technik noch nicht rund laufen, ich bekomme dauernd Fehlermeldungen. Das wird sich natürlich noch geben mit der Zeit, ist aber Schade und wird wohl dem Zeitdruck und der IFA geschuldet sein.

    Ansonsten optisch natürlich sehr schön aufeinander abgestimmt, viel Weißraum, angenehme Schriftgrößen und Platz für die Produkte. Einzig die Texte in der Detailbeschreibung halte ich noch für unlesbar, mag an der Schrift oder dem Zeilenabstand liegen – aber wenn ich die Seite öffne und diesen Wust an Buchstaben sehe muss ich kapitulieren …

  5. Also der Slider geht, aufgrund der bereits angesprochenen Punkte, gar nicht.
    Ich bin auch der Meinung, dass das Thema mit den abgerundeten Ecken nicht wirklich konsequent durchgezogen wurde.
    Ebenfalls Kritik für die Produktdetailseiten/- beschreibungen. Die Schrift ist völlig ungeeignet für die Textmenge und in meinen Augen auch zu groß.
    Imho sollte Auf den Produktseiten die Reihenfolge der Reiter auch anders sein: Als erstes Beschreibung, dann das Datenblatt, das Zubehör als letztes.

    Ich kenne die altes Seite aber zu wenig um tiefergehende Vergleiche anzustellen.

  6. Es kommt aber doch nicht überall die FF Unit statt der Lucida Sans zum Einsatz. In den Rubriken “Filialen”, “Service” und “Unternehmen” wird weiterhin die Lucida genutzt, was eigentlich nicht wirklich Sinn macht.
    Innerhalb des Shops finde ich die Produktbeschreibungen typografisch noch nicht so dufte. Die Unit ist ja eine extrem stabile Schrift, die auch recht klein funktioniert und Platz braucht, um nicht klobig zu wirken. Meiner Meinung nach ist in den Produktheadlines und Fließtexten der Zeilenabstand zu gering bei dieser Schriftgröße. Die Texte wirken zusätzlich zu massig, da kaum Absätze in den Beschreibungen gesetzt werden. Vielleicht würden sie in dunkelgrau leichter wirken statt in schwarz.

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>