Fraunhofer Gesellschaft mit neuem Logo

Fraunhofer Gesellschaft Logo

Zum 60-jährigen Bestehen hat sich die Fraunhofer Gesellschaft ein neues Logo gegönnt. Das grüne Quadrat bleibt zwar erhalten, allerdings ist es nicht mehr mit einem Raster und dem Kürzel FhG befüllt, sondern mit fünf diagonal verlaufenden und sich verjüngenden Linien.

Der Zusatz „Gesellschaft“ entfällt im neuen Logo. Dadurch haben sich die Proportionen zwischen der nun mehr reduzierten Wortmarke „Fraunhofer“ sowie der Bildmarke zugunsten der erstgenannten verändert. Der Schriftzug ist nun auf gut zwei Drittel der Größe des grünen Quadrates angewachsen. Beide stehen nun auf der selben horizontalen Achse. Die neue Anordnung macht das Logo kompakter und lässt es weniger kleinteilig erscheinen. Die Wortmarke erscheint allerdings zu groß geraten. Wenn die Type spannender wäre ok, aber die Stärke der Frutiger liegt sicherlich nicht in der Verwendung als Headline.

Die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung e. V. (FhG) ist die größte Organisation für angewandte Forschungs- und Entwicklungsdienstleistungen in Europa. (Quelle: Wikipedia)

Danke Matthias, Wolfgang und Kristin für den Hinweis.

26 Kommentare zu “Fraunhofer Gesellschaft mit neuem Logo

  1. Es ist natürlich immer kritisch wenn sich dem Betrachter die Bildmarke nicht auf den ersten geschweige denn auf den zweiten Blick erschließt. Die Bildmarke soll schließlich eine Information grafisch transportieren die nur funktionieren kann, wenn die Assoziation beim Betrachter sofort stattfindet. Wenn das tatsächlich Teilchenbeschleuniger sein sollen hätte man das mehr rausarbeiten müssen. Das Logo ist nicht schlecht. Aber wenn man es allein ohne Text irgendwo sehen würde, wünrde man wohl nie an die Frauenhofer denken. Wohl auch an keine andere Firma. Zumindest die eingebürgerte typische Farbe wurde erhalten.

    Grafisch also eine schöne Arbeit. Sehr schön schlicht und modern.
    Jediglich die Wiedererkennung und die Bedeutung der Bildmarke machen mir Sorgen…

  2. Gefällt mir nicht wirklich – neben den sonderbaren Linien, die einerseits grade wirken und teilweise kurvig, finde ich das keine echte Ausgewogenheit zwischen den beiden Elementen besteht.

    Besonders irritierend finde ich die Positionierung auf der Schriftlinie, die bisherige Dynamik – die ich zumindest dort sah – ist völlig verschwunden und es wirkt sehr starr und bürokratisch.

    Das alte Logo und Symbol fand ich viel spannender und aussagekräftiger als das neue Logo, schade drum.

  3. nen bissl mager das ganze …
    die form is net wirklich eigen …
    findet man garantiert in irgend nem vectorstock set …
    nen bissl besser als das alte alle mal …
    denoch nicht wirklich eigen …
    schade

  4. Es kann natürlich sein, daß die Agentur etwas anderes geplant hatte und dieses Logo ein Kompromiss darstellt. Wie dem auch sei, es ist auf jedenfall das, was der Fraunhofer Gesellschaft gut gefällt. Darf man nicht vergessen.

    Passiert bei mir auch öfters: Man geht mit ein paar Logos in die Präsentation und 2 Stunden später mit etwas anderem wieder raus. That’s life. Hauptsache Geschäft gemacht.

  5. Komisch, aber ich musste sofort an das PKN Logo denken:

    Die beiden Bildmarken und Farben sind sich doch sehr ähnlich!

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>