Forum Mediendesign 2014

Forum Mediendesign 2014 – Design prägt

Forum Mediendesign 2014

Am Samstag den 8. November 2014 lädt der Studiengang Mediendesign der Rheinischen Fachhochschule Köln (RFH) zum Designkongress „Forum Mediendesign“ ins Museum Ludwig ein. Unter dem Motto „Design prägt“ widmet sich die diesjährige Veranstaltung dem ständigem Wandel, dem Design im Zeitalter der Vernetzung und Globalisierung ausgesetzt ist und dadurch die Gestaltung von Produkten und Dienstleistungen vor besondere Herausforderungen stellt.

Zu den Sprechern gehören Künstler und Wissenschaftler, Designer, Kommunikationsexperten, Filmemacher, Wegbereiter und Pragmatiker, wie auch Professoren und Agenturinhaber. Die Veranstaltung ist für alle Interessierten offen, der Eintritt ist frei. Nähere Infos zu Sprechern und Programm gibt es unter: forum-mediendesign.de

 

2 Kommentare zu “Forum Mediendesign 2014 – Design prägt

  1. Gestaltungskonzept und Umsetzung ist offenbar ein Projekt der Mediendesign-Studenten der RFH (http://cargocollective.com/paulgruener/Forum-Mediendesign-Design-pragt-2014). Die Idee ist nicht schlecht, wenn auch nicht gerade neu – verfremdete Logos haben wir in den letzten Jahren häufig gesehen, z.B. Wahlplakate der Piratenpartei Niedersachen 2012 (unter http://www.designtagebuch.de/piratenpartei-niedersachsen-kopiert-werbeideen/ sehe ich leider nicht den eigentlichen Beitrag).

    Den Plakat-Motiven fehlt aber meiner Meinung nach noch ein Feinschliff, vor allem das Coca-Cola-Motiv ist für meinen Geschmack ein typografischer Unfall. Das hätte nach einer kritischen Betrachtung überarbeitet oder verworfen werden müssen. Die crossmediale Umsetzung auf der Website finde ich hingegen gelungen.

    Positiv finde ich auch, dass das Thema Urheber-/Markenrechte ernst genommen wurde und alle Motive von den Rechteinhabern freigegeben wurden.

    Das Vortrags- und Workshop-Progamm hört sich spannend an, ich werde versuchen dort zu sein.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>