15 Kommentare zu “Flat Design versus Realism

  1. Sehr schön gemacht. Ich habe den Realismus ordentlich platt gemacht :-)

    Nächstes Jahr dann: Unsinnige OnePage-Scroller vs. lineare Animation

  2. „… die Seite LÄDT und LÄDT….!“

    Macht Spass zu gucken, leider steigt mein Browser nach einigen Szenen immer wieder komplett aus…. :-(

  3. Ohne Smooth Scrolling (Firefox) quasi grausam und mit „Search for text when I start typing“ ist das eigentliche Spiel nicht nutzbar.
    Setzen, Sechs.

  4. Im Google Chrome flackert die Seite beim Scrollen bis zum Epilepsieanfall, wie sowas einen Award gewinnen kann, ist mir ein Rätsel!

    Edit: Man sollte die Seite vielleicht zu Ende laden lassen….

  5. Bei mir lädt die Seite komplett und flackern oder flimmern tut auch nichts.
    Sehr schön das Thema aufbereitet. Gefällt mir :)

  6. oh, wie „genial“. Nur ~32 MB groß. Für eine Website.
    Gäbe es die 6- noch, würde ich sie glatt 4fach vergeben. *kopfschüttel*

    Aber sagt alles über die Qualität von Award-Sites aus. Genauso überflüssig wie ein Kropf – heute wie vor 10 Jahren.

    cu, w0lf.

  7. Absolut spitze die Seite. Wer hire meint die Seite waer absolut furchtbar oder haette eine sechs verdient, sollte vielleicht nochmal ueber seine Berufswahl nachdenken

  8. @Peter:

    sehe ich anders: Die Seite ist nur nutzbar mit recht schnellen Verbindungen, mit einer 6000er Leitung musste ich mich auch durchbeißen. Sinnvoll ist ja immer, wenn Form und Funktionalität (ja, alt aber wahr) eine fruchtbare Verbindung eingehen. Die vergebene 6 bezog sich sicherlich vor allem auf die technische Umsetzung der Webseite, ich bin kein Online-Profi, aber sobald jemand (z.B. ich) genervt ist von Ladezeiten, ist schon der erste Fehler gemacht. Ergebnis: ich hau´ab und die Seite bekommt weniger Klicks/Leser/Besucher …

  9. Über den Sinn oder Unsinn solcher Awards möchte ich keine Diskussion entfachen… aber bei mir lief die Seite rund und hat mich, sowie unser Team, zum Schmunzeln gebracht. Für die Arbeit, die darin steckt, haben sie sich ihre 15 Minuten Ruhm redlich verdient!

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>