Erscheinungsbild der Bundesgartenschau (BUGA) 2019

BUGA 2019 Logo, Quelle: Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

BUGA 2019 Logo, Quelle: Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

Die Bundesgartenschauen (BUGA), eine seit 1951 alle zwei Jahre stattfindende Gartenbau-Ausstellung, wird in drei Jahren in Heilbronn stattfinden, zum ersten Mal seit 42 Jahren wieder in Baden-Württemberg. Das Erscheinungsbild der BUGA 2019 steht bereits.

Von Seiten der Stadtplaner wird die BUGA 2019 als eine „Investition in die Zukunft“ verstanden, da mit ihr eine weitreichende Stadtentwicklung verfolgt würde. So solle im Herzen der Stadt das neue Stadtquartier „Neckarbogen“ mit großzügigen Grün- und Freiflächen entstehen, die Stadtteile westlich und östlich des Neckars besser vernetzt, die gesamtstädtischen Grünverbindungen ausgebaut sowie Spiel- und Sportflächen aufgewertet werden.

Bundesgartenschauen stehen seit den 1980er Jahren in der Kritik, auch weil die Baumaßnahmen zum Teil Belastungen für die Bürger bedeuten. „Die Heilbronner wollen ihre Gartenschau“, behauptet jedenfalls die Stuttgarter Zeitung. Während Planung und Bau noch viele Monate und Jahre in Gange sind, ist das visuelle Erscheinungsbild für dieses Großereignis bereits fertig. Entwickelt wurde das Corporate Design für die BUGA von der Agentur Lockstoff Design.

BUGA 2019 Geschäftsausstattung, Quelle: Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

BUGA 2019 Geschäftsausstattung, Quelle: Bundesgartenschau Heilbronn 2019 GmbH

Mediengalerie


Weiterführende Links

29 Kommentare zu “Erscheinungsbild der Bundesgartenschau (BUGA) 2019

  1. Manchmal hilft es die gewohnten Gestaltungsprogramme mal zu verlassen.
    Und ganz altmodisch mit einem Bleistift oder Pinsel zu beginnen.
    Sehe in letzter zeit viel zu viel am Monitor entstandenes, glattes Zeug, so auch diese Arbeit.
    Finde es überhaupt nicht passend und ebenfalls zu technisch und zu wenig Garten.

  2. Hallo Zusammen,

    einige der vielen Kommentare haben natürlich Recht, dass blumiger sein könnte. Aber diesen Personen ist vielleicht nicht bewusst, dass die BUGA 2019 eine Garten- und (!) Stadtausstellung ist. Uns sich deutlich von anderen Bugas abhebt. Daher finde ich den „technischen“ – ich würde sagen architektonischen – Ansatz sehr passend, der dann durch die Kombination der Bustaben und die farben fas blumige wieder aufgreift. 2in1 sozusagen;)

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>