Elysee_com-Symbol

Élysée erntet Häme für neues Erkennungszeichen

Elysee_com-Symbol

Da bemüht man sich im Élysée, dem Amtssitz des Staatspräsidenten der Französischen Republik, um eine transparente Informationspolitik, und erntet doch wieder nur Häme. Das Logo/Profilbild des jüngst lancierten Twitter-Accounts Elysee_com zieht im Netz die Aufmerksamkeit auf sich.

Die französische Regierung hat es derzeit nicht einfach. Erst die Schlappe bei den Departementswahlen, nun auch noch das. Das Signet, das die Regierung auf dem gestern eingerichteten Twitter-Account veröffentlichte, sei ein Symbol des Absturzes, wie es von einigen der Nutzer heißt, die in dem Logo ein nach unten gerichtetes Flugzeug zu erkennen glauben, was nicht gänzlich von der Hand zu weisen ist. Andere wiederum sehen ein Phallus.

Und dabei ist das Anliegen durchaus löblich. Mit Hilfe des neuen Twitter-Accounts möchte man, wie es heißt, die Kommunikation insbesondere innerhalb der sozialen Medien verbessern, indem man Fakten liefere, um den in den Medien zum Teil verbreiteten Gerüchten und Mutmaßungen entgegenzuwirken.

Derart reduziert respektive verfremdet hat man das offizielle Emblem der Präsidentschaft der Republik Frankreichs jedenfalls noch nicht gesehen. Das als Twitter-Profilbild genutzte Logo ist derart simplifiziert, dass vom Ursprung als Facis/Liktorenbündel kaum etwas übrig bleibt. Zum Vergleich: unten das Signet des französischsprachigen Twitter-Accounts twitter.com/Elysee.

Emblem der Präsidentschaft der Republik Frankreich (twitter.com/Elysee)

Emblem der Präsidentschaft der Republik Frankreich
(twitter.com/Elysee)

Abgesehen von den rein formal-ästhetischen Defiziten bringt das Logo weitere Unzulänglichkeiten mit sich. Denn anhand der Schreibweise „elysee_com“ drängt sich die Annahme auf, eine entsprechende Domain elysee.com sei Teil des Informationsangebotes, was sie jedoch nicht ist.

Auf Seiten der Regierung scheint man die Sache offenbar mit Humor zu nehmen. So freut man sich nicht nur über 10.000 Follower in nur 24 Stunden, sondern auch über allerlei Logo-Mash-ups.

13 Kommentare zu “Élysée erntet Häme für neues Erkennungszeichen

  1. ich sehe hier ein Hotdog-Würstchen, dass seine Hände gen Himmel streckt und wohl zu seiner Gefolgschaft predigt ;-) sonst sehr minimalistisch und gelungen!

  2. Mein persönliches Highlight ist der Axtkopf, der zur Fahrrad-Tröte wird!
    Sofort meine erste Assoziation und durch das eine Mash-up direkt bestätigt.

  3. Was ich erschreckend finde ist die Tatsache, dass Fachleute an die Sache herangelassen wurden, die überhaupt nicht verstanden haben, mit welchen Formen/Symbolen/Bedeutungen sie sich beschäftigen. Im Original sehe ich z.B. einen Teil einer Hellebarde. Wenn ich nicht weiß was das ist, kann ich es auch nicht abstrahieren. Dann wundert es mich nicht, wenn eine Fahrradtröte dabei herauskommt. Das ist der eigentliche faux-pas, nicht die wurstige Beliebigkeit.

    Idee: Abstrahieren und reduzieren auf das Wesentliche.
    Ergebnis: Verstümmelung bis zur Unkenntlichkeit.

  4. Scheinbar bin ich zu unkreativ für diese ganzen wirren Interpretationen… Punkt/Kreis = Lusttropfen… *hust*

    Für mich ist das Logo schlichtweg nichtssagend. Treffend finde ich demnach die Aussage, dass das ursprüngliche Emblem das Opfer einer Simplifizierung bis zur Unkenntlichkeit ist.
    Als krassen Fehler bleibt zusätzlich die Verwendung des Schriftzugs elysee_com, ohne die entsprechende Domain zu repräsentieren.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>