50000 Kommentare

Danke für 50.000 Kommentare!

50000 Kommentare

Ein kleiner Schritt für die Blogosphäre, ein großer für diesen Blog. Vor wenigen Tagen wurde hier im dt die 50.000-Kommentare-Marke geknackt. Herzlichen Dank für die vielen, anregenden, kritischen, manchmal anstrengenden, zum Teil aufreibenden und polemisierenden, unterhaltsamen, in Gänze ungemein bereichernden Kommentare, von denen nicht wenige ausgezeichnet! sind.

Die 40.000-Kommentare-Marke wurde im März 2012 erreicht. Im Schnitt kamen seit der Gründung des dt im Mai 2006 18 Kommentare pro Tag hinzu. Seitdem sich auch auf Facebook, Google+ und Twitter ausgetauscht wird, sinkt dieser Durchschnittswert leicht. Nach wie vor ist die Interaktion hier im Blog sehr groß, wie etwa das polarisierende Thema KSK-Petition im Juli dieses Jahres gezeigt hat. Hier einmal die Übersicht der meistkommentierten Beiträge im dt.

Anatomie der BuchstabenZur Feier des Tages verlose ich ein paar schöne Dinge. Es stehen zwei Exemplare des von mir entworfenen A1-Posters „Anatomie der Buchstaben“ bereit (zu beziehen über den Plakatverlag). Außerdem verschenke ich mein Rezensionsexemplar des Buchs „ZEIT WERT GEBEN“, das 40 gute Gedanken in aufwendiger Form gestaltet enthält und damit zum Nachdenken anregen und inspirieren möchte; passt also sehr gut, denn Inspiration hat sich ja auch das dt auf die Fahne geschrieben. Darüber hinaus warten drei Ausgaben „Augenmaß für Designer“ auf interessierte Abnehmer. Die Broschüre bietet 50 praktische Übungen, um das eigene Gefühl für Proportionen und Formen zu trainieren.

Alle an diesem Artikel bis zum 7. November 2013 angehefteten Kommentare sowie über Twitter geteilten Retweets nehmen an der Verlosung teil.

46 Kommentare zu “Danke für 50.000 Kommentare!

  1. Meine herzlichsten Glückwünsche zu den 50.000!
    Ich surfe seit Beginn meiner Ausbildung zum Mediengestalter fast täglich hier vorbei und freue mich über die vielen neuen Artikel, von denen ich oftmals nicht mal wusste, dass es diese Änderung gab (gerade im Relaunch-Bereich).
    Ich hoffe du, lieber Achim, machst noch so weiter und verlierst nicht den Spaß am bloggen, damit wir nicht den Spaß am lesen verlieren!

    Beste Grüße aus Kiel!

  2. Auch meine Glückwünsche zu sooo vielen Kommentaren!

    Auch ich bin seit Ausbildungsbeginn bis heute, das sind jetzt etwa 5 Jahre, nahezu täglich hier. Es lohnt sich ja :-)
    Ein bisschen vermisse ich die „Gruseligsten Seiten im Netz“, die mit dem Spooky-Maskottchen, welche wütende und kritische Designer immer wieder zum Schmunzeln bringen :D
    Aber sonst ist hier immer eine gesunde Mischung aus „Atemberaubenden Design-Fehltritten“ und wunderbaren Schöpfungen. Dt rockt einfach :-)

    Liebe Grüße,
    Ninni

  3. Ich finde es angenehm ruhig hier, es ist neben vielen Blingblingblogs immer wieder so schon unaufgeregt hier die Artikel zu lesen. Auch die Kommentare bieten meist eine schöne Diskussion. Hier lese ich immer wieder sehr gerne.
    Ich würde mir wieder stärker von Dir Achim eine persönliche Meinung zu Redesigns wünschen. Weiter so!

  4. Herzlichen Glückwunsch Achim zu einer solch fantastischen Resonanz!

    Auch ich muss mich outen, möchte fast sagen, dass ich dt-abhängig bin…bei mir vergeht kein Tag ohne die tägliche Dosis News und Kommentare :-)

    Weiterhin viel Efolg und auf die nächsten 50T!

  5. Na wenn ihr weiter hier Dinge verlost, wundert es mich nicht, dass die die Kommentarzahl steigt. ;)
    Aber zur Sache: Ihr schafft es tatsächlich die Kommentare auf einem sehr hohem Niveau zu halten, glückwunsch dazu!

  6. Herzlichen Glückwunsch, dt ist für mich auch seit langem ein wichtiger Blog für Inspiration und News aus der Branche. Ich hoffe das noch viele interessante Beiträge dazu kommen und nach wie vor toll kommentiert wird.

  7. Du mit deinem Blog hast es verdient!

    Sehr spannender, anregender und aktueller Blog, der mich um vieles schlauer gemacht hat.

    Danke an dich für diese Bereichung im Internet :D

    Und für die nächsten 50000, nächsten und nächsten 50000 Kommentare,….

    SUPER BLOG

  8. Grats!

    Auch wenn ich nie ausgezeichnet werde, da ich meist nur meine Meinung zu etwas abgebe und selten an Diskussionen teilhabe – ich finde es toll neuste Designhäppchen „serviert“ zu bekommen. :D

  9. Gratuliere zu 50.000 Kommentare.

    Ich schau hier regelmäßig rein und finde immer wieder etwas interessantes!
    Für mich die pure Entspannung hier zu lesen.

    Vielen Dank dafür!

  10. Ich schaue immer wieder im dt vorbei – und empfehle das Blog weiter. Ein Kollege sagte mal daraufhin: „Hättest mir das mal nicht gesagt – das Ding hat Suchtfaktor – bin die halbe Nacht auf der Site online gewesen.“

    Dem ist nix hinzuzufügen.
    Alles Gute!

  11. Lieber Achim, liebes dt, herzlichen Glückwunsch! Ich schaue sogar während meines Auslandssemesters in den USA regelmäßig hier vorbei, weil ich einfach gerne mit diskutiere, was die Grafikagenturen rund um die Uhr hervorbringen.

    Mit dem Buchstabenposter liebäugle ich schon lange – vielleicht habe ich ja Glück und gewinne eins. Keine Angst: Ich habe auch eine deutsche Adresse … Herzliche Grüße aus Massachusetts!

  12. Herzlichen Glückwunsch,

    diese Seite gehört zu den wenigen Blogs, die ich mir regelmäßig anschaue und vor allem die Kommentarbeiträge haben es mir angetan. Die sind oft fast interessanter als der Blogeintrag selbst, da verschiedene Meinungen und Ansichten diskutiert werden. Da gehört schon einiges dazu, dass ein Blog so rege kommentiert wird. Auf 50.000 weitere Einträge :-)

  13. Vielen lieben Dank für die guten Wünsche. Freue mich über jeden einzelnen!

    PJ, es ist immer wieder interessant, wie unterschiedlich Leser auf die Beiträge reagieren. Dass Du dir, wie Du schreibst, „wieder stärker eine persönliche Meinung“ innerhalb der Beiträge von mir wünschst, signalisiert mir, dass Du diese in der Vergangenheit offenbar stärker ausgemacht hast. Das überrascht mich insofern, weil ich schon der Auffassung bin, dass die kritischen Töne mehr denn je angesprochen werden, sei es in der Frisch-im-Netz-Kolumne, in aktuellen Redesign-Besprechungen oder auch bei übergeordneten Themen, sei es die Schenkung in Wuppertal oder auch das unsägliche Vorgehen von ffn.

    Zugegeben – nicht in jedem Artikel vertrete ich meine Auffassung so deutlich und so ausführlich wie im Fall CD für das Museum Angewandte Kunst. Manchmal ist es auch gut, mit dem eigenen Eindruck hinter dem Berg zu halten, ganz einfach, um dem Diskurs so viel Raum wie möglich zu geben. Ich nehme mich also ganz bewusst manchmal zurück, um zu sehen, wie andere Kreative etwa ein Redesign einstufen. Das interessiert mich!

    Was das dt ausmacht, ist die persönliche Einordnung aktueller Designbewegungen, sowohl durch mich als Autor wie auch durch die Leser. Mir liegt sehr viel daran, das dies auch so bleibt. Genau vor diesem Hintergrund mache ich eine solche Hausnummer wie die 50.000 Kommentare öffentlich.

    Aber wo wir schon bei den Wünschen sind, möchte ich auch gerne einen Wunsch los werden. Wenn sich zukünftig auch Leser einbringen würden, die das Kommentieren sonst eher Anderen überlassen – Grüß Dich Tim –, wäre das ganz wunderbar.

    In diesem Sinne
    Wünsche weiterhin kreative Momente.

  14. Herzlichen Glückwunsch,

    ich kommentiere zwar selten, lese die Kommentare aber gerne. Finde es auch toll, dass du herausragende Kommentare hervorhebst und sogar prämierst.
    Natürlich auch vielen Dank an die Kommentierer, die im Großen und Ganzen für eine entspannte, sachliche und respektvolle Stimmung sorgen und außerdem andere Ansichten aufzeigen, Bezüge herstellen und Informationen liefern auf die ich alleine nie gekommen wäre.

    Einen kleinen Wunsch hätte ich noch: Mir fehlt bei einigen Blogbeiträgen die Subjektivität. Einfach ein bisschen Meinung gibt dem Blog etwas mehr Persönlichkeit – etwas mehr vom Betreiber.

    So oder so, vielen Dank,
    ein treuer Leser

  15. Herzlichen Dank.
    Seit über 6 Jahren verfolge ich nun deinen Blog – hin und wieder kommentiere ich, meist lese ich nur! Denn wenn man nichts „Gscheites“ zu sagen hat, soll man lieber Nichts sagen ;)

  16. Herzlichen Glückwunsch zu 50.000 Kommentaren von denen bestimmt 45.000 negativ sind. In unregelmäßigen Abständen schaue ich bei DT vorbei und bin bin jedes Mal aufs Neue erstaunt wie viele Leute hier anscheinend ihren Frust ablassen. Als arbeitender Designer habe ich gar nicht die Zeit mich so ausgiebig über die Arbeiten anderer auszulassen und dies ist mein erstes Kommentar. Die Designwelt ist voll mit Besserwissern und Alleskönnern die zuviel Zeit haben. Bevor jemand ein negatives Kommentar hinterlässt sollte er sich wirklich mal fragen aus welchem inneren Gefühl er dies tut. Ob man nur irgendwas sagen will um sich wichtig zu fühlen oder ob man frustriert ist weil man selbst gerne große Kunden an Land ziehen möchte oder weil man einfach zuviel Freizeit hat.

    Ich wünsche mir mehr Lob auch wenn es manchmal schwer fällt.

    Einen wunderschönen Tag noch.

  17. ***********************************************************

    So, die Losfee hat zugeschlagen.

    Freuen dürfen sich damit…

    Arbeitender Designer
    Heartcore
    Markus
    Clemens
    Erik
    Linus

    Herzlichen Glückwunsch!

    Ich werde die Gewinner gleich per E-Mail benachrichtigen und zunächst einmal in Erfahrung bringen, wer welchen Artikel am liebsten hätte. So lassen sich, wenn auch nicht alle, aber doch einige Wünsche berücksichtigen.

    Und nochmals Danke an Alle.
    Mittlerweile sind es übrigens 50.205 Kommentare.

    ***********************************************************

  18. Hallöle.

    Wow – satte 50.000 Kommentare, das ist wirklich mal ein Grund zum Feiern! Herzlichen Glückwunsch! :-)

    Muss wohl an der Auswahl und der Qualität der Beiträge liegen – ergo mehr als verdient! :-)

    Na dann mal auf gen 100.000, ach, was sag ich, ne halbe Millionen! ;-)

  19. Hallo Achim, ich will nichts gewinnen, sondern Dir einfach mal für deine Arbeit mit dem Designtagebuch danken. Die 50.000 Kommentare hast du dir verdient. Auch wenn ich manche grafischen Aspekte etwas anders sehe, so komme ich doch immer wieder gerne bei dir vorbei, weil es noch eine der wenigen Stellen im Netz ist, an der es eine Art Unaufgeregtheit und Kultur gibt. Danke dafür.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>