Colorado Logo

Colorado führt neue Dachmarke ein

Colorado Logo

Nachdem einige Wochen lang auf makingcolorado.gov der Entstehungsprozess zur neuen Marke des us-amerikanischen Bundesstaates Colorado beobachtet und aktiv begleitet werden konnte, wurde vor wenigen Tagen nun das Ergebnis präsentiert. Die Einführung der nun vorgestellten neuen Dachmarke ist Teil eines Entwicklungsprogramms, das die hiesige Regierung initiiert hat, um die Wirtschaft anzutreiben.

Colorado Logo

Von den drei Logos, die in der finalen Phase zur Auswahl standen (siehe Abbildungen unten), machte schließlich das von Evan Hecox entworfene Signet das Rennen. Hecox wurde gemeinsam mit 11 weiteren lokalen Kreativen von der Landesregierung in ein „Team“ berufen, mit dem Ziel, dem Bundesstaat eine neue visuelle Identität zu verleihen. Dabei entstanden (im Unterschied zum bemerkenswerten Prozess in Eindhoven) ganz unterschiedliche Konzepte, die gegeneinander antraten.

Ermittelt wurde das Siegerlogo allerdings nicht mittels Onlinebefragung, sondern auf Grundlage von Rückmeldungen von „branding experts, state employees and the general public“, wie es von dem für die Koordination des Projektes verantwortlichen Aaron Kennedy gegenüber dem Denver Business Journal heißt.

Das grüne Dreieck enthält die postalische Abkürzung des Bundesstaates Colorado „CO“ sowie einen verschneiten Berggipfel in stilisierter Form. Colorado ist der höchstgelegene Bundesstaat der USA. Das neue Logo soll zukünftig viele andere Logos ersetzen, die über die Jahre an unterschiedlichen Stellen entstanden sind und ein einheitliches Erscheinungsbild unmöglich machten. Flagge und Wappen bleiben unangetastet. „It’s our nature“ lautet der neue Slogan.

Weiterführende Links:

14 Kommentare zu “Colorado führt neue Dachmarke ein

  1. Lieber Joy und alle anderen die immer diese »erinnert mich an …« posten sei gesagt: »Es gibt nichts Neues – bis auf das, was vergessen wurde«. Also lasst es doch bitte sein und postet doch bitte konstruktive Kritik. Damit die hervorragenden Beiträge, durch hervorragende Kommentare ergänzt werden.

  2. Finde ich zu markenhaft und zu wenig emotional (hätte nicht gedacht, dass ich das mal sagen würde). Könnte etwas natürlicher daherkommen. Sieht zu sehr nach Internet-Colorado aus statt nach einem real existierenden Land.

  3. Gefällt mir gut.

    @ed: würde ich so auf jeden Fall nicht zu 100% zustimmen
    Ich verstehe das immer nicht, das klingt immer nach einer Entschuldigung und Rechtfertigung von und für Leute, die Angst haben keine neuen Ideen zu haben und sich durch solche Äußerungen angegriffen fühlen. Es ist doch klar, dass bei 97% aller Logos keine absolut neuen Ideen herauskommen… aber ist doch auch nicht schlimm. Zu sagen, dass alles schonmal da war ist aber eine haltlose Übertreibung. Auf „vieles ist irgendwie geremixed“ würde ich mich ja noch einlassen.

    Deswegen finde ich auch den Vergleich von Joy ziemlich interessant. Danke!

  4. 100% Zustimmung kann es auch gar nicht geben. 97% reichen schon aus. Wenn man allerdings
    unterschiedliche Logos gegenüberstellt, und einem zumindest unterschwellig eine Kopie oder unzureichende Recherche vorwirft, dann sollten diese Beispiele auch miteinander vergleichbar sein, und nicht aus zwei völlig unterschiedlichen Branchen und schon gar nicht aus zwei unterschiedlichen Kontinenten. Das Ganze soll auch nicht als aurede gelten, bin da ganz deiner Meinung das sehr gute neue Ideen Verknüpfungen aus bereits vorhandenem sind. Jedoch findet der, der was finden will, immer einen Bezug zu was bereits vorhandenem.

  5. Ed, das war nicht als Kritik gemeint. Als Kind der 70er fühlte ich mich einfach wärmstens an die Fernsehwerbung erinnert, die zwischen z.B. Bonanza und „ins Bett gehen“ kam. Schöne Zeiten.

    Das die Colorado-Designer von Schneekoppe nichts wissen, ist klar. Und dass ihnen die Existenz dieses Logos auch egal sein kann, ebenso.

    Cheers.

  6. Jetzt doch noch eine Kritik. Auch noch eine Positive. Bei Colorado denke ich immer zuerst an Denver Clan und dann an die Natur. Mich erinnert (!) das Logo und auch die Zusätze (CDOT) sehr an die Uniform-Aufnäher von amerikanischen Boy Scouts oder Park Rangern. Vielleicht ist diese Assoziation auch von den Designern angestrebt worden? Ich finde das passt.

  7. Für die Identität eines Bundesstaates ist mir das viel zu minimalistisch und langweilig. Es sieht eher nach Warnung als nach Einladung aus.

  8. wow, das sich ein Bundesstaat an ein so schlankes, reduziertes Logo wagt halte ich für beachtenswert! Mir gefällt das außerordentlich gut! Und ja: Die üblichen bunten Touristen- und Länder-Logos sind stellenweise sicherlich „emotionaler“, aber das hier von Colorado sticht doch mal zumindest aus dem Einheitsbrei hervor. I like.

  9. „ich denk da irgendwie an kohlenmonoxid und klimawandel.“

    Der Amerikaner kennt jedoch die Staatenkürzel und dürfte hier wohl kaum an chemische Abkürzungen, Klimawandel etc. denken. Das CO ist da eben genauso belegt wie NY oder CA.

  10. Das weiß-graue Verliererlogo mag zwar weniger hübsch sein, hat aber mit dem Rechteck die deutlich näherliegende geometrische Form gewählt.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>