Coca Cola lässt crowdsourcen

Coca Cola T-shirt Design

Als ich eben die Nachrichten in Sachen designrelevanter Themen durchstöberte, bin ich kurz zusammengezuckt. Auf News.com.au* heißt es, Coca Cola suche Ideen für ein neues Logo. Kann das sein? Coca Cola? DIE Logo-Ikone schlechthin. Kommt nach 126 Jahren nun das erste relevante Redesign? Kaum vorstellbar. Wie sich zeigt, handelt es sich hierbei um ein Missverständnis bzw. wurde schlecht recherchiert.

Tatsächlich lässt Coca Cola derzeit Ideen crowdsourcen und schreibt auf Blank You Very Much / Coke einen Wettbewerb aus. Nicht aber, wie News.com.au berichtet, Logoideen, sondern lediglich Vorschläge für ein T-Shirt-Design. Explizit wird im Rahmen der Teilnahmebedingungen darauf hingewiesen, dass das Logo keinesfalls verändert werden dürfe. Der Wettbewerb läuft noch bis zum 29. Oktober 2012 und ist ausschließlich offen für Bürger der Vereinigten Staaten, warum auch immer. Für den Gewinner stehen 5.000 US-Dollar bereit. Ein lächerlich kleiner Betrag für eine Marke wie Coca Cola.

Was ich in diesem Zusammenhang verwunderlich bis ärgerlich finde, ist der Umstand, dass es von Coca Cola selbst keinerlei offizielle Meldung zu diesem Crowdsourcing-Wettbewerb gibt. Was möchte man erreichen? Wozu das ganze? Warum wählte man Blank You Very Much als Kooperationspartner? Selbst auf der CocaCola-Fanpage auf Facebook gibt es hierzu keine Infos. So darf munter spekuliert werden.

Noch ein Tipp: Wer schon immer alle CocaCola-Logos in Vektorform sein Eigen nennen wollte, und zwar nicht billige Kopien, wie man sie auf den einschlägigen Logoportalen und zuweilen auch auf Wikipedia findet, sondern offizielle Versionen, klickt auf der Wettbewerbsseite auf „Download Templates“. Dazu muss man nicht einmal angemeldet sein.

* gehört zu News Limited und ist damit Teil eines der größten Nachrichtenorgane überhaupt

19 Kommentare zu “Coca Cola lässt crowdsourcen