100. Deutscher Katholikentag

Leitmotiv zum 100. Deutschen Katholikentag

Vom 25. bis 29. Mai 2016 findet in Leipzig der 100. Deutsche Katholikentag findet statt. Die Veranstaltung, zu der mehrere zehntausend Gäste erwartet werden, steht unter dem Motto „Seht, da ist der Mensch“. Demzufolge steht auch innerhalb der Werbelinie der Mensch im Mittelpunkt.

LIEBESLEBEN Logo

Aus „Gib AIDS keine Chance“ wird LIEBESLEBEN

Nach fast 30 Jahren wird die „Gib AIDS keine Chance“-Kampagne der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA) in den kommenden Wochen auslaufen. Unter neuem Namen und mit veränderter Ausrichtung wird die Präventionskampagne jedoch fortgeführt.

_0001_Rajasthan Ad

Neuer Markenauftritt für Rajasthan (Indien)

Rajasthan, flächenmäßig größter Bundesstaat Indiens, präsentiert sich seit kurzem mit neuem Markenauftritt. Man wolle die Vorstellung, Rajasthan würde in erster Linie aus Sanddünen, Palästen und Wüsten bestehen, ändern.

the swedish number

Tourismuskampagne: The Swedish Number

Coole Nummer! Schweden hat seit kurzem eine eigene Telefonnummer. Der Schwedische Tourismusverband möchte damit Neugierde auf das Land wecken und lädt weltweit Menschen dazu ein, sich nach dem Zufallsprinzip mit einem Schweden verbinden zu lassen.

Urheberrecht Kampagne, Quelle: Illustratoren Organisation e.V.

Kampagne: Wir sind Urheber

Das Urheberrecht wird in diesem Jahr 50 Jahre alt. Der Berufsverband für Illustratoren in Deutschland „Illustratoren Organisation e.V“ hat aus diesem Anlass eine webbasierte Mitmach-Kampagne entwickelt. Begleitet wird die Online-Aktion von Print- und Plakatmotiven, für die Illustratoren-Kollegen aus den Reihen des Verbandes Pate gestanden haben.

Deutschland kann das. Gut vernetzt. Mit Sicherheit.

„DEUTSCHLAND KANN DAS“ … noch nicht

Angesichts des Angriffs auf den Bundestag und dem damit verbundenen Totalschaden offenbart die aktuelle Anzeigenkampagne der Bundesregierung die ganze Dimension der Hilflosigkeit. Nicht nur die IT-Technik im Bundestag hat versagt, auch die Politik selbst. Sascha Lobo meint auf Spiegel.de gar, alle Bürger haben versagt.