BUGA 2015 Havelregion – Logo

Bundesgartenschau 2015 – BUGA Havelregion

BUGA 2015 Havelregion – Logo

Die nächste Bundesgartenschau findet zwar erst 2015 statt, das Erscheinungsbild steht allerdings schon seit einiger Zeit, genauer gesagt seit dem Frühjahr 2011. Die BUGA 2015 wird in den Monaten April–Oktober 2015 in der Havelregion länderübergreifend in Brandenburg und Sachsen-Anhalt stattfinden. Das Corporate Design der BUGA 2015 wurde von der Potsdamer Werbeagentur Mahrla entwickelt.

Mediengalerie

6 Kommentare zu “Bundesgartenschau 2015 – BUGA Havelregion

  1. Das Logo gefällt mir eigentlich ganz gut – insbesondere die Typo und das Spiel mit Strichstärken. Aber die Positionierung im Web finde ich ganz unglücklich gelöst. Zu wenig Schutzzone um’s Logo und was soll bitte dieses Wasserzeichen dahinter? Unnötiger Designzwang. Datum raus da, wird nicht mal von den Suchmaschinen gelesen.
    Und daneben 20 (!) Menü-Punkte – aber das ist eine andere Baustelle …

  2. Offenbar wurde nur eines dieser „Blütenblätter“ gezeichnet und dann einfach dupliziert, gedreht und die Größe schrittweise geändert, daher ist die Steigerung der Strichstärke nicht fließend, sondern immer pro Blatt abgestuft. Da hätte man noch etwas mehr feilen können. Lediglich das Größte und Kleinste Blatt haben auslaufend spitze Enden erhalten.
    Ansich nicht sehr aufwändig, TROTZDEM ist dieser Blumen-Kringel-Effekt recht nett anzuschauen. Typo gefällt mir auch und das Gesamtbild ist ganz okay. Hätte mir zum Thema Pflanzen nur etwas mehr Farbe vorstellen können. Allgemein weiß ich nicht, ob das gewählte blau die richtige Farbe für eine Bundesgartenschau ist…

  3. Das Blau als Hauptfarbe ist durchaus angemessen bei dem Motto »Von Dom zu Dom – Das blaue Band der Havel«. Finde aber auch die Umsetzung der Blüte etwas inkonsequent, der handschriftliche Strich konkurriert mit der vermeintlichen Konstruktion.

  4. Was hier sehr!!! schade und nicht gut ist:
    es wird zu viel über das „Handwerkliche“ eines Signets geredtet.

    Ich denke, es geht um Inhalt und Sinn etc. eines Signets,
    nicht um Strichstärke, lienber 3 Grad mehr nach links kippen…….

    Das sind einfach nur geschmäcklerische Themen und nicht maßgebend, ogb ein Signet gut ist oder nicht gut ist.

  5. @walter (5):
    Design („handwerklich“) und die konzeptionelle Idee dahinter stehen natürlich immer in Wechselwirkung, in der Hinsicht bin ich absolut bei dir.

    Aber das ist hier ein Design-Blog, also steht das „Handwerkliche“ hier natürlich mehr oder weniger im Mittelpunkt (siehe auch „Netiquette“).

    Und Design unterliegt natürlich auch gewissen Gesetzmäßigkeiten, die kritisch hinterfragbar bzw. kritisierbar sind, losgelöst vom Geschmack des Einzelnen. Wenn dem nicht so wäre, könnte ja plötzlich jeder Designer sein, weil er so ungefähr seine Idee visualisieren kann.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>