Start Wettbewerbe & Veranstaltungen

BraunPrize 2012

9

BraunPrize 2012

Bereits zum 18. Mal findet dieses Jahr der BraunPreis statt. Ausgezeichnet werden Designkonzepte und -ideen, die zu innovativen, praktischen, schönen, intuitiven und auf die alltäglichen Verbraucherbedürfnisse zugeschnittenen Produktlösungen führen. Noch bis zum bis zum 31. März 2012 können professionelle Designer, Design-Studenten wie auch ehrgeizige Design-Enthusiasten Wettbewerbsbeiträge einreichen.

Bei dem Wettbewerb geht es nicht nur darum, Talente zu fördern, sondern auch Design für mehr Menschen auf der ganzen Welt zugänglich zu machen. Hoffnungsträger aus dem Bereich Design können bis zum 31. März 2012 ihre Produktkonzepte in Form von Entwurfsskizzen, Fotos, technischen Zeichnungen, Filmen, Animationen sowie eine Projektbeschreibung bei Braun einreichen. Sämtliche Gewinner werden im Rahmen der BraunPreis-Zeremonie am 26. September 2012 in Kronberg bekannt gegeben – die Preisgelder für den BraunPreis 2012 wurden auf insgesamt 100.000 US-Dollar erhöht.

Teilnehmer müssen sich online unter www.braunprize.com registrieren; die Produktkonzepte können während der Online-Registrierung hochgeladen oder auf einem digitalen Datenträger per Post an folgende Adresse gesendet werden: BraunPreis, Braun GmbH, Frankfurter Straße 145, 61476 Kronberg, Deutschland.

Ähnliche Beiträge

9 Kommentare

  1. Leider wird unsere geliebte Glühbirne, das Zeichen für innovative Ideen und Geistesblitze, bald ganz abgeschafft. Hätte man für das Plakat eine Energiesparbirne nehmen müssen?

  2. Ich hoffe doch stark, dass die jetzige Generation Energiesparbirnen auch bald das Zeitliche segnet. Selbst als Übergangstechnologie empfinde ich sie als Zumutung. Es wird Zeit, dass nun energiesparende UND quecksilberfreie Lampen auf den Markt kommen, die keine Summgeräusche produzieren dafür aber ein angenehmes Licht erzeugen. Und das Ganze für einen fairen Preis bitteschön.

    So, das musste mal raus…

  3. Möchte nur mal eben anmerken, dass das auf dem Plakat keine Glühbirne mit regulärem Glühfaden ist, sondern mit einer Konstruktion aus mehreren LEDs innen drin. Next level, weil nix Quecksilber ;) Ein everyday Genius wäre das Teil in der Praxis sicher nicht, weil die Lichtausbeute sicherlich viel zu gering wäre.

  4. Warum die Glühbirne für Innovation steht und sie Sinnbild für Ideen darstellt ist mir schleierhaft … Sie ist eher Symbol für die Gier der Wirtschaft und kann als erster Schritt in die geplante Obsoleszenz gesehen werden!

    Von daher keine glückliche Wahl in diesem Zusammenhang

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>