Brand Bhutan

Bhutan – Branding für das Land des Donnerdrachens

Brand Bhutan

In Bhutan dürften einige Menschen nun noch ein bisschen glücklicher sein. Mit der kürzlich präsentierten neuen Marke will das dortige Wirtschaftsministerium den Konsum voranbringen. Branding für ein Himalaya-Königreich.

Die erste Initiative zur vor wenigen Wochen präsentierten neuen Dachmarke fand bereits im Jahre 2006 statt. „Brand Bhutan“ versteht sich, so die Ausrichtung, weniger als reine Herkunftskennzeichnung, sondern vielmehr als ganzheitliches Nation-Branding-Konzept. Finanziell unterstützt wird das Projekt, für dessen visuelles Konzept die Agentur FutureBrand verantwortlich zeichnet.

Auch wenn der ganzheitliche Ansatz nicht wirklich konsequent umgesetzt wird, zumindest bis dato nicht, denn die Tourismusmarke Bhutan bleibt weiterhin erhalten, bedeutet ein solches Branding-Konzept für ein Land, das in weiten Teilen als wirtschaftlich rückständig zu bezeichnen ist, eine große Chance, verbessert es doch auf diese Weise die Außenwahrnehmung, und zwar signifikant. Voraussetzung dafür ist freilich, dass der Markenauftritt auch implementiert wird und entsprechende digitale wie analoge Medien zur Verfügung stehen. Das visuelle Konzept jedenfalls ist wahrlich königlich.

Mediengalerie


Weiterführende Links

10 Kommentare zu “Bhutan – Branding für das Land des Donnerdrachens

  1. Ich finde vor allem das Titelbild visuell eine authentische und edle Angelegenheit. Ich hatte erst gehofft, es handelt sich um einen Onlineshop.

    Schade, dass die Raute nicht noch durchdringender / eingehender benutzt wird. Warum sperrt man so eine schöne Raute in eine Kachel ein? (siehe das Foto mit dem iPad)
    Allein aus diesem Rauten-Ding könnte man so viel machen, was die Wiedererkennbarkeit um ein Vielfaches erhöht. Stattdessen wird die gute Idee in ein Template gestopft. Schade.

  2. Tolle Arbeit! Ohne das Land zu kennen kann man sich einen ersten Eindruck verschaffen und die Neugier wecken lassen.

    Wenn das Konzept konsequent umgesetzt wird wäre das wirklich klasse!

  3. Wirklich sehr ansprechend, würde diese Produkte aufgrund der Optik kaufen. Was oder wer genau ist FutureBrand? Fand die Eigendarstellung auf der Webseite nicht ganz aufschlussreich. Von FutureBrand habe ich bisher lediglich im Zusammenhang mit Merck gehört.

  4. Bhutan mag zwar nach westlichen Vorstellungen „rückständig“ sein, aber wenn man die Bewohner fragt, vermissen sie sicherlich nur wenig. Man muss nicht alles in ein „westliches Muster“ pressen, das wird diesem schönen Land voller glücklicher Menschen sicher nicht gerecht.

    Zum Thema: Das Branding sieht toll aus, eigenständig, edel, angemessen.

    • Richtig. Im Artikel ist ja ausdrücklich von „wirtschaftlich rückständig“ die Rede. Dass das Königreich diesbezüglich Nachholbedarf hat, wird von Seiten des dortigen Wirtschaftsministerium auch gar nicht geleugnet (siehe Pressemeldung). Wer wüsste nicht besser als wir in der westlichen Konsumwelt Lebenden, dass eben jene kein Garant für Glück ist. In vielerlei Hinsicht ist Bhutan wohl fortschrittlicher als viele westlichen Staaten.

  5. Ich kann nur zustimmen – sieht wirklich schön und gelungenen aus. Macht Reiselust! Die Schrift sieht auch individuell aus. Einfach gehalten, aber nicht zu generisch.

  6. Ja, wirklich super. Sehr schönes Konzept. Bin ja mal gespannt, ob man hierzulande – nicht nur im dt – auch etwas davon wiederfindet (Produkte?). Wäre schön.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>