„Logo. Die Kunst mit dem Zeichen“

Ausstellung: LOGO. Die Kunst mit dem Zeichen

LOGO. Die Kunst mit dem Zeichen

Am vergangenen Wochenende wurde im Museum für Konkrete Kunst (MKK) in Ingolstadt die Ausstellung „LOGO. Die Kunst mit dem Zeichen“ eröffnet. Erstmals wird im Rahmen einer Ausstellung auf die Verbindung von Zeichen/Logos und der signalhaften Malerei in der Konkreten Kunst eingegangen.

Auszug Pressemeldung

Konkrete Künstler als Logo-Gestalter | Viele konkrete Künstler wie Max Bill, Anton Stankowski oder Victor Vasarely haben wichtige Logos für bedeutende Marken geschaffen. […] Der Erzählstrang der Schau geht mit der Linie, Form, Farbe und Fläche von den grafischen Bildelementen selbst und seiner vielfältigen Verwendung aus. Gleichzeitig macht die Ausstellung kenntlich, dass zahlreiche Vertreter aus der Kunst- und Designsammlung des Museums für Konkrete Kunst selbst Logo-Gestalter waren: So ließ der Autohersteller Renault ein Zeichen von dem Op-Art Künstler Victor Vasarely und seinem Sohn Yvaral entwerfen, Karl Duschek entwickelte das Logo zur Deutschen Börse und Anton Stankowski gestaltete für die Deutsche Bank den berühmten „Schrägstrich im Quadrat“, der zu einem der bekanntesten Markenzeichen im globalen Finanzsektor geworden ist.

Die Ausstellung kann bis zum 19.03.2017 besichtigt werden: Weitere Infos unter: mkk-ingolstadt.de

3 Kommentare zu “Ausstellung: LOGO. Die Kunst mit dem Zeichen

  1. War mit einem Freund am Sonntag dort und haben die „Kinderfreundliche Führung“ mitgemacht. War wirklich sehr toll und sehenswert. Die Ausstellung geht über drei Stockwerke und befasst sich zum einen Stark mit Formen und Wandel zum anderen mit Farben und Wiedererkennung.
    Wer ein paar Bilder sehen möchte kann meine Seite besuchen: http://www.klesteini.de

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>