Ausgezeichnet kommentiert! – Die Gewinner 2009

Im vergangenen März hatte ich mit Ausgezeichnet kommentiert dazu angeregt, gute, nahrhafte, sinnstiftende und diskussionsbefördernde Kommentare hier im dt einzustellen. Eine solche Anregung ist erfreulicherweise nur selten notwendig, manchmal allerdings ist sie durchaus erforderlich. Im besten Fall geschieht dies – so jedenfalls mein Wunsch – indem dt-Leser dort den Finger in die Wunde legen, wo die Diskussion inhaltlich abgesackt ist. Ich lese nach wie vor jeden Kommentar, so dass ich eine guten Überblick habe. Mir liegt jedoch sehr viel daran, dass neben dem Lesen der Artikel auch das Einbringen in die Kommentare eine für alle Seiten anregende Geschichte ist. Und eben das konstruktive Einbringen wird heute belohnt.

Heute werden drei Einkaufsgutscheine im Wert von 100€, 50€ und 25€ vergeben, die auf das gesamte Buch- und Produktsortiment des Verlag Hermann Schmidt angewandt werden können. Dankeschön noch einmal an das Verlagshaus für die Bereitstellung der Gutscheine.

Die insgesamt 37 für diese Aktion berücksichtigten Kommentare haben Eines gemeinsam: Sie sind eine Bereicherung. Neben dieser weitestgehend objektiven Einstufung gibt es natürlich die subjektive Komponente, und hier komme ich als Autor dieses Blogs ins Spiel. Ausgezeichnet ist meiner Ansicht nach ein Kommentar, der ergänzt, der auf einen zusätzlichen Aspekt hinweist und eine weitere Facette beleuchtet. Das kann in Form eines guten Textes ebenso geschehen, wie mit Hilfe eines Links oder einer Grafik, die eingebunden wird. In vielen Fällen ist ein ausgezeichneter Kommentar innerhalb einer Kommentarliste der „beste“ Beitrag. Eine gelungene Form der Verdichtung, die mal ausführlich aber auch kurz und knapp sein kann. Alle 37 ausgezeichneten Kommentare sind besondere i-Tüpfelchen in diesem Blog, weil sie die Diskussion zu Designthemen befördern. Aber nicht nur bei diesen ausgewählten Kommentierern möchte ich mich bedanken, sondern bei Allen, die hier im Blog die Diskussion anregen!

Die Gewinner

Da die ausgezeichneten Kommentare jeweils mit einer Laufnummer versehen sind, konnte ich den Zufallsgenerator mit den Werten 1-37 befüllen. Hier also die Gewinner, die sich mit guter Lektüre eindecken können. Ein 25€-Gutschein geht an Pat. Über den 50€-Gutschein darf sich Daniel freuen. Der 100€-Gutschein geht schließlich an Zeitifixierer. Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinner!

Von der Ziehung habe ich an dieser Stelle ein Videomitschnitt (11,9 MB) abgelegt, der dieses Mal etwas länger geraten ist, einfach weil mir das Thema wichtig ist. Ich möchte die Aktion gerne auch im Jahr 2010 fortsetzen und werde mich in den nächsten Tagen dazu nach Unterstützung umschauen. Sobald es etwas Spruchreifes gibt, wird es sogleich verkündet.

Nochmals vielen Dank an alle, die im dt Kommentieren und ganz besonders an die 37 Leser, die hier im letzten Jahr einen konstruktiven und ausgezeichneten Kommentar hinterlassen haben!

7 Kommentare zu “Ausgezeichnet kommentiert! – Die Gewinner 2009

  1. Wow, da bin ich jetzt baff. Erst Ende Dez. ein SEO-UXO Buch gewonnen, und nun das. Das Jahr fängt gut an :)
    Danke. Für die Ziehung, und vor allem für so eine Aktion. Da macht das kommentieren gleich doppelt Spaß :)

  2. …habe gerade herausgefunden, dass ich wohl auch unter den „Ausgezeichneten Kommentierern“ war. Mehr als ein halbes Jahr später, aber besser spät als nie! Freut mich übrigens sehr!

    Ich Gratuliere Euch Gewinnern, ich denke jeder, der es bei der Flut an Kommentaren hier im dt zum Wochengewinner gebracht hat, hat es sich auch verdient. Und dass ein Preis für konstruktive Beiträge ausgelobt wird, erhöht die Qualität der Beiträge. Halte ich für gelungen, Respekt also von meiner Seite!

  3. 1. Tolle Aktion das ganze, da können sich viele etwas von abschneiden. Das ist mal Respekt vor der Leserschaft.

    2. ich hätte gerne noch mehr kluge, gute Kommentare gelesen. Also alle 37.

    3. Leider finde ich den Kommentar von Pat eher „unüberlegt“. Der deckt sich vielleicht mit der Meinung des Autors aber dennoch: Wenn man etwas kompliziertes nicht einfach und knapp zusammenfassen kann, dann hat man es nicht richtig und komplett verstanden. Kurzbeiträge zu verfassen, ob 140 oder 250 Zeichen, im Marketing oft auf 50 bis 100 Wörter runtergestuft ist eine Teildisziplin professionellen Schreibens ob Copywriting oder Journalismus. Das wird gelernt, das wird verlangt und das ist auch ein Können, vor dem ich Respekt habe. Mit twitter soll das jetzt mal nichts zu tun haben, es geht mir um das Grundsätzliche.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>