Start Logos

Aus P&TLuxembourg wird POST Luxembourg

13

Post Luxembourg Logo

P&TLuxembourg, Marktführer im Bereich Post- und Telekommunikationsdienste in Luxemburg, ändert seinen Namen und seine visuelle Identität. Bereits seit 2010 ist das Unternehmen dabei, seine Festnetz-und Mobilfunkdienste zusammenzuführen. Nun werden beide Dienste unter einem neuen Zeichen vereint, das zugleich die Postdienste repräsentiert.

Namen hatte das Unternehmen schon viele. P.T.T. (Poste, Téléphone, Télégraphe), später dann PetT und seit 1992 P&T (Poste et Télécommunications). Unter der Bezeichnung „LuxGSM“ wurde bis dato die zum Unternehmen gehörende Mobilfunksparte vermarktet. Nach Ansicht der Verantwortlichen spiegele diese Marke das gesamte Dienstleistungsspektrum nicht mehr wider. So wurde eine neue Identität entwickelt, die alle Bereiche unter einem gemeinsamen Namen und unter einem einheitlichen Erscheinungsbild vereint.

„Es handelt sich nicht nur um ein Rebranding, sondern um eine tiefgründige, all unsere Berufssparten umfassende unternehmerische Überlegung. Diese Vorgehensweise hat dazu beigetragen, eine kohärente Markenarchitektur für das Unternehmen und die P&T Gruppe zu entwickeln.“ so Claude Strasser, Generaldirektor POST Luxembourg.

Post Luxembourg Logo

Bereits im bisherigen P&TLuxembourg-Logo finden sich, wenn auch im Vergleich zum neuen Logo in vereinfachter Formensprache, die Bereiche Post und Telekommunikationsdienste vereint. Im neuen Unternehmenszeichen ist das Posthorn derart stilisiert, dass man es, wäre nicht der Name, übersehen würde. Das aus mehreren farbigen Bögen bestehende Kreiselement erinnert nur noch entfernt an ein von Kronen besetztes Posthorn. Ein über viele Jahrzehnte in zahlreichen europäischen Ländern fest verankertes Zeichen stirbt so langsam aus, denn auch die Norwegische Post und Deutsche Post DHL haben sich beim letzten Redesign vom Posthorn entledigt. Maltapost bläst hingegen wieder ins Horn. Während die Bildmarke für POST Luxembourg neu entwickelt wurde, weisen die verwendeten Farben auf die bislang getrennten Bereiche Post und Mobilfunk: Gelb steht für die Post, Blau repräsentiert den Mobilfunkanbieter LuxGSM. Hier die Darstellung des Logos über die unterschiedlichen Unternehmensbereiche hinweg:

Post Luxembourg Unternehmensbereiche

Zum neuen Logo heißt in der Pressemeldung: „Durch die Verwendung von dynamischen und transparenten Formen, symbolisiert das Logo die Lebensgrundlage von POST, den Willen Privatpersonen und Unternehmen zusammen zu führen. Die Kurven stellen die dauerhafte Bindung dar, die zwischen Menschen und Organisationen entstehen. Sie umfassen und heben den Namen POST hervor. Das optisch dynamische Logo ist auch ein Symbol der Vielfalt. Der unverschlossene Kreis des Logos symbolisiert die Öffnung, die ein weiterer Grundwert unserer Unternehmensgruppe darstellt.“

Post Luxembourg – Neues Design

Verantwortlich für die neue visuelle Identität zeichnet die Agentur Minale Design Strategy, die Büros in Paris, Brüssel, London und Luxembourg betreibt.

Ähnliche Beiträge

video

4
1000 Jahre Leipzig

94

13 Kommentare

  1. Ich bin immer ein Fan von Archetypen und deren Verwendung in Piktogrammen und Logos gewesen. In diesem Fall kann ich mir aber gut vorstellen, dass der radikale Umbruch in dem/den Unternehmen auch zu einem radikaleren Neuentwurf des Logos geführt hat. Gelungen!

  2. Durch die Verwendung von dynamischen und transparenten Formen, symbolisiert das Logo die Lebensgrundlage von POST, den Willen Privatpersonen und Unternehmen zusammen zu führen. Die Kurven stellen die dauerhafte Bindung dar, die zwischen Menschen und Organisationen entstehen.

    Ich liebe ja dieses sinnlose erklären, was dies und das alles bedeutet. Bringt nur nix, wenn es der »Mann auf der Straße« nicht herleiten kann. Schönes Logo trotzdem. Mag v.a. die Asymmetrie.

  3. Gefällt mir gut, wobei mir das Werbebild etwas zu viel weiß enthält.

    Möglicherweise wäre es gut gewesen, ein eindeutigeres – wenn auch dennoch gerne stilisiertes – Posthorn beizubehalten. Dann hätten die Kunden eine Verbindung zum Vorgänger herstellen können. Jetzt scheint es wie ein ganz neues Unternehmen mit neuem Namen und die visuelle Identität lässt keine Schlussfolgerungen auf den Vorgänger zu.

    Wenn man es weiß, versteht man, dass die Form aus einem Posthorn hergeleitet wurde. Aber als normaler Kunde würde ich ohne eine Erklärung des Unternehmens kein Posthorn in diesem Zeichen sehen.

  4. Finde es Nichts-sagend ohne Esprit wie aus einem Logobaukastensystem.
    Auch ist das grüne Wort “POST” nur trendige Augenwischerei, da das Unternehmen wie zig andere auch eben nicht ökologisch und nachhaltig handelt.

  5. Der Post-Schriftzug ist offenbar in der Aller Display gesetzt, aber für »Luxembourg« konnten sie sich wohl nicht zur Aller durchringen. Ich vermute mal wegen des X … Sieht mir nach der Museo Sans aus. Das sind beides kostenlose Schriften. Luxemburg scheint in diesem Bereich sparen zu wollen.

  6. Auf mich wirkt das Logo zu generisch, was auch daran liegen dürfte, dass man zwei verschiedene Teilidentitäten zu einer neuen visuellen Identität zusammenfassen wollte. Ein Kreis mit drei Farben bringe ich in diesem Zusammenhang nicht mit einer Dienstleistung eines Postbetriebs in Zusammenhang. Weiterer Kritikpunkt: Die Farbverläufe des Logos wirken auf mich zu filigran und feingliedrig.

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>