World Rugby Logo

Aus „International Rugby Board“ (IRB) wird „World Rugby“

World Rugby Logo

Der Rugby-Weltverband IRB (International Rugby Board), 1886 gegründet, vollzieht unter neuem Namen und mit einem veränderten Erscheinungsbild eine Neupositionierung. Als „World Rugby“ wolle man sowohl den Verband wie auch den Sport selbst modernisieren.

Mit dem Ziel vor Augen, die Vermarktung des Sportes voranzutreiben, ließ man ein Erscheinungsbild entwerfen, das das Leitbild des Verbandes besser verkörpere. „Our new brand certainly stands out and enables us to promote our consumer-facing properties in a way that they will be more appealing and impactful to the sport’s growing global fan base,“ so Verbandschef Brett Gosper.

Die traditionelle Farbgebung des Verbandes Grün und Blau bleibt auch weiterhin erhalten. Statt an einen Rugby-Ball erinnert die Formgebung des neuen Logos nun an einen Pokal; ein Plastizität vortäuschender Farbverlauf unterstreicht diesen Eindruck. Mit der Trophäe der Rugby-Weltmeisterschaft hat die Darstellung allerdings nichts gemein.

Während der Webauftritt des Verbandes dieser Tage bereits relauncht wurde, wird die vollständige Sichtbarkeit des neuen Erscheinungsbildes erst nach der nächsten Rugby-WM (2015) gegeben sein, da diese noch unter dem Banner des alten Signets ausgerichtet wird.

Verantwortlich für die Kreation zeichnet FutureBrand (London).

Mediengalerie

Weiterführende Links

10 Kommentare zu “Aus „International Rugby Board“ (IRB) wird „World Rugby“

  1. Ich bin zwar nur interessierter Laie, aber ich seh‘ da (zusätzlich zu dem von Dir angesprochenen Pokal-Look) schon noch deutlich einen Rugby-Ball. Man nehme einen stilisierten Rugby-Ball (http://www.sportsballshop.co.uk/acatalog/GilbertVirtuo1.jpg) und schneide ihn oben links schräg an und schon hat man ein richtig schickes Logo. Und genau diese meiner bescheidenen Meinung nach sehr gelungene Kombination aus Rugby-Ball und Pokal macht ja grade den Reiz des Logos aus.

    • Was heißt denn „nur interessierter Laie“? :) Bin sehr froh, dass im dt nicht nur Leute vom Fach lesen und kommentieren. Der Rugby-Ball ist in der Tat deutlich zu erkennen. Herzlichen Dank, dass Du das ergänzt hast.

  2. Gefällt mir sehr gut! Idee, Form und die Doppeldeutigkeit der Bildmarke sind durchdacht und sauber umgesetzt. Einzig der „metallene Rand“ könnte beim Verkleinern ein paar Probleme machen. Insgesamt TOP!

  3. Um es kurz zu machen und mich nicht nochmal auf deutsch wiederholen zu müssen, meine Gedankenzum Rebranding des Weltverbandes.

    Der Verband schreibt zwar, dass es nicht „World Rugby Rugby World Cup“ heißen werde, aber sie verwenden ja selbst das Kürzel IRB in Ihrem offiziellen Logo:

    Und Belege für „IRB Rugby World Cup“ lassen sich auch finden, zumal es sich hier ja um die WM im 15er Rugby-Union handelt und man es manchmal vom 13er Rugby-League, welches auch eine WM veranstaltet, unterscheiden muss.

    Eigentlich machen es die Fußballverbände FIFA und UEFA gut vor, indem Sie vor jeden von Ihnen veranstalteten Pokalwettbewerb ihren Namen spannen, nur World Rugby Rugby World Cup, das klingt für mich arg merkwürdig.

    Ich hätte eine 3-bis-4-Buchstaben-Abkürzung besser gefunden.

      • Nein es soll bei Rugby World Cup bleiben

        Und ja, eine 7er WM gibt es auch, Rugby World Cup Sevens, die letzte fand 2013 in Moskau statt, ich weiß jetzt aber nicht über die Modalitäten bescheid, da Sevens ja eigentlich nur eine unter ferner liefen Spaßveranstaltung ist, die etwas Aufschwung erhalten hat, seit diese Version ja olympisch geworden ist, und 2016 erstmals in Rio wieder als eine Form von Rugby dabei ist, so ein 7er-Turnier lässt sich gut an einem Wochenende durchziehen, beim vollen Spiel wäre die Zeit etwas knapp.

  4. Viel interessanter ist doch, dass die Weltmeisteschaft des IRB (jetzt World Rugby) ein einheitliches Logo benutzt, statt alle vier Jahre eine neue CI und einen neuen Auftritt zu kreieren. Das ist ein krasser Gegensatz zu den Olympischen Spielen oder der FIFA Weltmeisterschaft.

  5. Mit dem einheitlichen Logo ist es vorbei. Die WM 2019 in Japan hat ein eigenes Logo bekommen. Aber eigentlich ist es das Logo des Verbandes World Rugby, nur eben leicht modifiziert:

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>