Aus „Hogeschool voor de Kunsten Utrecht“ wird „HKU“

Die Kunsthochschule Utrecht, Hogeschool voor de Kunsten Utrecht (HKU), führt zum 01. Januar 2013 eine neue visuelle Identität ein. Die Kunsthochschule Utrecht zählt mit ca. 3.900 Studenten zu den größten Einrichtungen ihrer Art, nicht nur in den Niederlanden, sondern in ganz Europa. Das Redesign geht einher mit einer neuen Namensgebung. Zukünftig wird das Akronym „HKU“ stärker noch als bislang in den Mittelpunkt rücken.

Erstmals nach 25 Jahren bekommt die Hochschule ein neues Logo. Grundlage für das neue Hochschullogo liefert ein Raster, der sinnbildlich auch für die von der Hochschule verfolgte Vernetzung unterschiedlicher Kunst- und Gestaltungsdisziplinen stehe, so ist dem Video zu entnehmen, in dem das neue Logo vorgestellt wird (siehe unten). Mit Hilfe des Rasters lassen sich nahezu unendlich viele Variationen für die neue Wortmarke gestalten.

Verantwortlich für das Redesign zeichnet die Agentur thonik aus Amsterdam.

Neues HKU-Logo

Thonik for HKU von thonik auf Vimeo.

19 Kommentare zu “Aus „Hogeschool voor de Kunsten Utrecht“ wird „HKU“