Targobank Logo

Aus Citibank wird TARGOBANK

TARGOBANK Logo

Seit zwei Wochen ist es raus. Die Citibank Privatkunden AG wird ab Februar 2010 Targobank heißen. Hintergrund für den bevorstehenden Namenswechsel ist, dass die Bank seit Dezember 2008 zur französischen Genossenschaftsbank Crédit Mutuel gehört. Der Namenswechsel wird aufgrund der Übernahmevereinbarung mit der ehemaligen Muttergesellschaft Citigroup im Februar 2010 abgeschlossen sein.

Die Farben Rot und Blau werden fortgeführt, wenngleich beide Farben etwas dunkler gehalten sind. Ein um 45 Grad gedrehtes, zweifarbiges Pluszeichen dient als neue Bildmarke. Ein roter Punkt, der mittig darüber gesetzt wurde, lässt ein Strichmännchen entstehen. Etwas blumig formuliert könnte man das Logo wie folgt deuten: ein/der Mensch steht im Mittelpunkt der Bank. Interessanter als der visuelle erste Eindruck sind vor allem die Hintergrundinformationen zur Namensherleitung.

Targobank Logo

Der Name TARGOBANK ist eine Neuschöpfung und wurde gemeinsam mit dem Brandingexperten Manfred Gotta* entwickelt. Zu den von ihm kreierten Namen gehören unter anderem „Evonik“ für die frühere RAG-Holding oder die Modellbezeichnungen „Cayenne“ und „Twingo“. Über den neuen Namen der Bank sagt Gotta: „Er sollte keine spezielle semantische Bedeutung haben, er muss die Bank im Wettbewerb differenzieren, markenrechtlich schützbar und international einsetzbar sein. Zur Auswahl standen neben TARGOBANK weitere Kunstnamen wie Trevit-, Previo- und XedioBank. Die potentiellen Namen wurden intensiv getestet. TARGOBANK ist kurz und klingt groß und bedeutend.“

* bewusst nicht verlinkt, da das Browserfenster sonst ein Resize vollzieht! grrrr…

70 Kommentare zu “Aus Citibank wird TARGOBANK

  1. Ich musste direkt an Cargo denken, nach dem ersten Lesen und das zweifarbige Pluszeichen wirkt eher wie ein Lebewesen, das alle Viere von sich streckt und dabei einen roten Kopf bekommt … Gott bis ich fies!

  2. Es ist sicherlich schwer der von Petagram entwickelten Wortmarke für citibank das Wasser zu reichen.

    Die neue Marke wirkt sehr unbehebig zuweilen auch klobig was die Typografie betrifft. Die Bildmarke ist sehr beliebig und besticht nicht gerade durch Originalität oder Einzigartigkeit. Vor allem die Mehrfarbigkeit relativiert die optische Wirkung enorm.

    Das wichtigste Kreterium für das Logo einer Bank sollte die Vermittlung von Vertrauenswürdigkeit sein. Diese fehlt hier aber gänzlich, da das neue Logo insgesamt sehr dilletantisch wirkt. Es liegt sicherlich an der lauten Typografie, die zwar bodenständig scheint jedoch auch sehr Konsumentenorientiert. Was für Privatkunden ja so schlecht nicht ist…

  3. Mir scheint hier der Name aus „Tango“ und „Target“ zusammengesetzt, auch wenn es makaber ist jetzt direkt an Terroristentum zu denken, aber das Kreuz (Fadenkreuz…) scheint mir nicht nur „Target“ zu verbildlichen sondern führt auch zu der Vermutung es würde hier bestimmt auf etwas gezielt (Tango).

    Das aber ist nur eine spontane Einschätzung ohne jetzt die gesamte und vielleicht schlüssigere Gestaltung anzugehen.

  4. Bei Gelegenheiten wie dieser frage ich mich, ob ich deshalb nun kein Marken- und Branding-Experte, sondern nur ein einfaches Designerchen bin, weil ich die Beweggründe mancher Entscheidungen der Branchenriesen so gar nicht nachvollziehen kann. Den Namen „Targobank“ finde ich gar nicht so schlecht. Gewöhnungsbedürftig, aber solide. Ganz anders allerdings das Logo: Die seltsame Typo, die weder modern noch klassisch und insgesamt fürchterlich aussagelos daher kommt, könnte ich eventuell noch verschmerzen. Das stilisierte Männchen allerdings erinnert mich vielmehr an beliebige Kinderspielplatz-Holzfräsereien denn an das Signet einer Bank, der ich mein Geld anvertrauen soll. Außerdem finde ich es immer ein wenig seltsam, wenn ein Markenname in sämtlicher Kommunikation zusammengesetzt geschrieben („TARGOBANK“, natürlich in Versalien, ist ja schon groß, die Bank), aber im Logo getrennt wird.

    Davon abgesehen habe ich keine emotionale Bindung an das Unternehmen. Die Dienste der – ich zitiere Bill Maher – Shittybank habe ich bisher nur im Ausland in Anspruch genommen. In Japan ist es (neben der Post und dem Seven-Eleven) mehr oder weniger die einzige Bank, bei der man mit Maestro-Karte Geld aus der Wand bekommt.

  5. …Chance, sich neu und unverwechselbar zu positionieren.

    Ein Satz mit Tiefgang bis runter in den Marianengraben. Die Citibank litt offenbar unter schweren Verwechselungen. Mit Citi und mit Bank wahrscheinlich. Verstehe. Was für ein Desaster.

  6. @_sven: Ja schon, aber im Rahmen der Übernahme darf der Name nicht weiter verwendet werden. Die amerikanische Citibank wird auch weiter Citibank heißen. Die Umbenennung betrifft wohl nur die deutschen Filialen.

  7. Eieiei, eine Bank ohne die Markenrechte zu kaufen…
    meine Prognose ist, dass das viele Kunden verunsichern wird.

    Grafisch und Inhaltlich ist der neue Auftritt ein Graus. Targo und das Fadenkreuz lassen wirklich tief blicken. Mein Vorschlag für einen Slogan: Der Mensch im Visier :)

    Und die Farben sind auch schmuddelig.

  8. Ob die „Targetbank“ neue Ziele bzw. neue Kunden erschließen kann, wird sich zeigen.
    Das Vertrauen in Banken insbesondere in neue ist ja relativ erschüttert.

    Die Farben sind echt „schmuddelig“, dieses Blutrot und die Version einer Person in der Mitte. Könnte auch eine Blut- oder DNA Bank sein.

    Tja, so geht Bank heute… und das muss man dann auf grün-orangen Werder Bremen Trikots „gehen“ sehen.

  9. ich wollte nur mal bemerken, dass mich die Formsprache des Strichmännchens sofort an das Logo des ehemaligen amerikanische Mobilfunkbetreiber „Cingular“ errinert hat.

    Ansonsten fällt meiner Ansicht nach das Logo der Targo Bank nicht negativ auf. Typo und Farbgebung sind ok, über das Naming lässt sich streiten.

  10. Glückwunsch an die Entscheider, ihr habt euch euren Platz in den Marketinglehrbüchern gesichert! Ich schreibe ungern schlecht über die Ideen anderer Leute, könnte ja auch mal was auf den zweiten Blick Sinn ergeben, aber hier ist der Fall wohl klar: Wow… also das ist so ziemlich der dümmste Goodwill-Blowup seitdem sich Bahlsen Gnabbergebäck in Lorenz-Snack umbenannt hat. Der absolute Marketing-GAU! Ich kann mir gar nicht vorstellen, wie sehr man Ja-Sager sein muss, um dem Marketingleiter nicht einen Vogel zu zeigen.

  11. Erschließt sich mir auch nicht, warum man den Pfad eines etablierten „CityBank“ so ohne Not verlässt und dann als „TARGOBANK“ quasi bei Null anfängt. Zumal mein erster Gedanke war: „Oh, toll, die Citybank hat eine Tochter in Trinidad und Tobago gegründet und nennt sie TARGOBANK.“

  12. Da ja auch der neue Name „designt“ worden ist … noch ein Beitrag zum Namen. Das wird wohl eine Spezialbank für das Speditionsgewerbe sein, oder? Das ähnliche Wort Cargo steht für Frachtgut und auch Targo wird in der Brache öfters verwendet. Ein bischen kalt fühlt es sich auch an. Aber was soll es bedeuten? Ich finds sehr problematisch, wenn man Namen erfindet, die „keine besondere semantische Bedeutung haben“ sollen und sich dann auch noch kalt anfühlen und nach Schüttgütern klingen. Das wird schwer mit einem positiven Image.

  13. Ist die Unterscheidung von TA nicht etwas zu gut gemeint? Ist mir irgendwie auch alles etwas zu eng in der Typo. Targo Bank klingt für mich etwas nach Ostblock.

  14. Man beachte bitte den Kommentar von Namensgeber Gotta:

    „Kreation Dutzender von Namen (…) eine Reihe von Gruppendiskussionen (…) Akzeptanz und Assoziationsgehalte (…) konzeptionell und sprachlich überprüft (…) intensiven Recherchen (…) Vorauswahl (…) nachhaltiger Internetrecherchen (…) fiel letztendlich die Entscheidung für den Namen TARGOBANK.“

    Achso. Das ist bestimmt ein sehr teurer Prozess. Besonders die „nachhaltigen“ Internetrecherchen.

  15. … es gibt einen sehr nahe liegenden Banknamen: https://www.wellsfargo.com/

    Ich wundere mich allerdings, dass man glaubt das wirklich schlechte Image der Citybank als Targobank ablegen zu können wenn man nur den Namen tauscht, zumal wenn man seine Geschäftspraktiken nicht ändert (gemeint ist vor allem die Anlageberatung).

  16. Goldman Sachs, Jens Lehmann Brothers… da wird doch gerade was frei, als Name und Wohngelegenheit.

    Das wäre doch was gewesen. Da braucht man doch nicht Porsche Targa Bank oder Tango Bank werden. Der Name schreit danach falsch verstanden und verballhornt zu werden.

    Mein Favorit wäre im Titanic Stil
    BAD x BANK

  17. Ich denke, dass Banken in der heutigen Zeit eher dazu neigen serioes erscheinen zu wollen und zumindest diesem Kriterium traegt das neue Logo mit den gedeckten Farben und der nicht mehr vorhandenen Dynamik Rechnung. Muss man mal sehen wie das im Gesamtkontext des CD wirken wird, wobei sich mir weder das x noch das Strichmaennchen erklaeren. Der Claim ist uebrigens „so geht Bank heute“ und prangt bereits seit einiger Zeit bei Werder Bremen auf dem Trikot.

  18. Bin ich eigentlich der erste, der „TARGO“ zuerst mit „a tergo“ verwechselt hat?

    Zur Frage, warum der Namenswechsel: Es steht doch eindeutig im Artikel, daß dieser im Rahmen der Übernahmevereinbarung notwendig wurde. Ich schätze, die Citygroup will nicht, daß man – sollte es mit der Noch-Citibank irgendwann mal Probleme geben – sie damit verwechselt.

  19. „ … Damit wird verdeutlicht, dass bei uns der Kunde im Mittelpunkt steht …“

    Schön. Sehr schön.
    Auch der Film. Super. Agentur: Toll. Alles bestens.

    Ich finde dieses Werber-Gelaber mittlerweile echt abstoßend.

  20. Und noch schöner finde ich die Sparkassen, die sich über das Rot mokieren.
    Obwohl es überhaupt nicht im Entferntesten dem Sparkassenrot entspricht. Danke, Peter für die Link.

    Die haben ja auch eine so spezielle Farbe wie HKS13 verwendet – darauf kommt sonst keiner. Außer der Bahn. Und die SPD. :))

  21. Zu häufig werden die hoch dotierte Kreativität der Neuschöpfer und Modekünstler gelobt und mit Ehrungen und Respekt überhäuft. Bei diesem Ergebnis bin ich in von Herzen entsetzt und vom Verstand erheitert. Weder das Logo noch die Wortmarke an sich macht diese Bank einen Funken interessanter als eine polnische Wechselstube in einem alten Passat an der Straßenseite kurz hinter der Grenze. Ein Strichmänchen das den modernen Menschen in den Mittelpunkt rückt in Verbindung mit dem Target assoziierten Wort Targo entbehrt nicht nur jedem Gespür für verantwortliche Namensgebung sondern ist auch einzig zu belächeln. Zum Glück ist der Kunde nicht nur Mittelpunkt sondern auch militärisches Ziel.

    Kurz: Beschämend, Lächerlich und zudem völlig deplatziert

  22. Ich bin Kunde der Citibank. Jetzt soll ich also demnächst als Bankverbindung angeben, dass ich bei der TARGO BANK bin. Aha. „Überweisen das Geld bitte auf mein Konto bei der TARGO BANK“.
    Nee. Das geht nicht. Da muss ich wechseln.

  23. Ich finde den neuen Namen eigentlich gut. Er hört sich besser als Citibank an… Citibank hört sich für mich nach einem schlechten Anglizismus an und Targobank hat irgendwie etwas südländischeres… ich find es gar nicht schlimm… Auch das Logo sieht nicht schlecht aus, mir gefallen die Farben!

  24. Also den Schritt, den Markennamen Citibank aufzugeben, hätte ich mir etwas reiflicher überlegt. Targo Bank habe ich noch nie gehört. Und das will für einen Grafiker was heißen. Selbst bei einer Übernahme hätte es Möglichkeiten gegeben die Marke Citibank zu erhalten. Aber die Damen und Herren werden sich schon was dabei gedacht haben… :-)

  25. „eine polnische Wechselstube in einem alten Passat an der Straßenseite kurz hinter der Grenze“

    …danke, besser hätte ich meinen Eindruck von Logo/Design nicht ausdrücken können! Wahlweise wäre auch noch ein rumänisches Geldinstitut in Frage gekommen.

    Und das oben genannte Video…ohne Worte! Soll das eigentlich echte Satire sein oder nehmen die sich sogar ernst damit?!

    Grauenvoll. Wäre ich dort Kunde, würde ich sofort wechseln. Und gespannt bin ich ja schonmal auf die Trikots von Werder Bremen ab Februar – die dürfte ja recht hässlich werden?!

  26. kurz ein kommentar zu den beweggründen, aus der citibank die targobank zu machen: sie wurde von der – ich glaube französischen credit mutuel – aufgekauft und durfte den namen citibank nicht mehr weiterführen.

  27. also citi bank die kenn ich leider nur von den typen die im einkaufszentrum sind und die leute anquatschen. wegen karten…
    das mag ja ein harter job sein, aber super nervig für den der dauernd angeredet wird…
    citi bank – nervt.
    deshalb find ich das „KREUZ“ in der mitte vom neuen namen/logo passend
    lol

  28. ich wunder mich, warum credit mutuel seinen einstieg in den deutschen markt nicht mit dem eigenen namen bestreitet. bisschen gute werbe und die leute werden schon lernen wie man mutuel ausspricht, peugeot können wir auch schon. ich behaupte mal, dass jemand, der noch nie zuvor von credit mutuel gehört hat, den namen trotzdem mit mehr tradition und vertrauen verbindet, als mit targo.

    ein grund könnte sein, dass sich credit mutuel die option offen halten möchte sich wieder aus deutschland zurückzuziehen…

    zum logo: ein strichmännchen im logo einer bank wirkt doch sehr befremdlich. hätte vielleicht sogar das potenzial für ein witzigen kontrapunkt im bankenwettbewerb, aber in verbindung mit dem „schweren“ targo und der müden farbwahl wird das nichts.

    insgesamt eine sehr unglückliche entscheidung:(

  29. Es ist eine Zumutung, dass hier reihenweise Leute Kommentare abgeben, die nichtmal die Einleitung des Artikels gelesen haben. Über den Umstand zu diskutieren, dass die Bank umbenannt werden muss, wäre etwas für ein Markenrechtsblog. Beim Design geht es doch um die Frage, welche kreative und ansprechende Lösung für das gestellte Problem „die Bank muss nach dem Verkauf umbenannt werden“ gefunden wurde.
    Ich stimme aber zu, dass der Name verwechselbar klingt (Amro, Rabo, Fargo, Apo gibts alle schon in der gleichen Branche) und bestenfalls nichtssagend ist. Gemeinsam mit dem Fadenkreuzmännchen ruft er bei mir dann aber auch die Assoziation „Target“ hervor, und die ist bei mir nicht allzu positiv konnotiert.

  30. na ja,
    Durch die Finanzkrise und durch massenhafte falsch Information an den Kunden. Ist es wohl nötig einen neuen Namen anzulegen. Sodas man dann wieder denn Kunden was neu verkaufen kann.
    Mir kommt es so vor das ein Neues Kleid den Charakter und die Fehler verschleiern soll.
    Schade so ist es eben, die Kleinen fängt man die großen lässt man laufen…….

  31. Ich glaube gar nicht, wie viele Pfeiffen es gibt – die meinen Ihre Meinung interessiert. Hier werden halbwahrheiten ausgetauscht.
    z.B. „Man hätte den Markennamen erhalten können“ – Klar als Deutsche Bank kann man den Namen behalten, der einem Miliardenkonzern in Amerika gehört… Schwachsinn
    oder z.B. „Citybank war viel toller“ – ES HEISST ABER CITIBANK -ohne Y.

    Ich kann nicht verstehen wieso Ihr hier meint eure Meinung interessiert jemanden…
    Und jetzt gehör ich selber dazu – das tut mir in der Seele weh…

  32. Der Name TARGOBANK wird sich sicher in den Köpfen der Leute festsetzen, aber das wird seine Zeit dauern. Interessant wäre es aus meiner Sicht mal, die Gesamtkosten der Namensänderung zu eruieren. Mit der Abkehr vom Namen „Citibank“ löst die Credit Mutuel als Muttergesellschaft auf jeden Fall das Problem des negativen Images, welches der Citibank dank ehemaliger Zugehörigkeit zur Citi Corp. sowie aufgrund ihrer oftmals kritisierten Vertriebspraktiken anhaftete.

  33. habe Information, dass das Logo der Targobank von einer anderen Webseite geklaut ist.Juristisch ist schwer wass zu machen, da die Designerin kein Geschmacksmuster angemeldet hat und die erforderlicheSchöpfungshöhe für einen Unterlassungsanspruch nicht erreicht istSieht dies jemand anders?

  34. wolte festgeld mit targo bank abschliessen.
    Antrag aus internet geladen – 19 seiten.
    Durchgelesen und da Targo so viel daten haben wolte nicht abgesendet.
    Post ident etc OK aber kopie reisepas usw NEIN brauchen andere banken auch nicht.

  35. Hallo,
    bittere Kommentare, die aber den Kern der Sache ziemlich genau treffen: Man baue Mist in beliebiger Menge, wenn es dann knallt, engagiere man eine wahrscheinlich sündteure Agentur, die ein mehr oder minder nichtssagendes Kunstwort samt einfallslosem Logo kreiert und nach kurzer Zeit ist alles vergessen.

    @ cka: Der Link scheint nicht mehr zu funktionieren. Schade, hätte mich gerne mal gegruselt.

    @ Zeitifixierer: Finde den Artikel auf SPON über Gotta leider nicht, würde mich aber interessieren.

  36. Ich war Kunde der Citibank und bin jetzt notgedrungen Kunde der Targo X Bank geworden.

    Den Auftritt der Citibank, also Farben, Logo, Erscheinungsbild von Webseite und Filialen fand ich immer sehr freundlich und ansprechend.

    Von schlechter Beratung habe ich nie etwas gemerkt, da ich meine Geldanlagen ausschließlich selbst auswähle und mich nie in solchen Dingen beraten lasse.

    Nach vielen Jahren beschwerdefreier Kontoführung beende ich jetzt die Geschäftsbeziehung. Grund: ich kann den neuen Namen nicht ertragen, jedes Mal wenn ich ihn lesen muss, bereitet es mir körperliche Schmerzen. Außerdem spricht es nicht gerade für den neuen Eigner, wenn er sich nicht traut, als „Credit Mutuel“ hierzulande aufzutreten (obwohl man das schön hätte bewerben können – Banking wie Gott in Frankreich“). Wenn man einfach nur den französischen Auftritt übernommen hätte ( https://www.creditmutuel.fr/cmcee/de/bank/privatkunden/index.html ) wäre ich ich in jedem Fall geblieben, der reißt mich zwar nicht vom Hocker, wirkt aber immerhin sympathisch und seriös.

    Gestern kamen bereits die Unterlagen meiner neuen Bank per Post – ein ziemlich lästiger Wechselprozess, aber das muss sein.

  37. ch kann die targobank nur abraten. Die Citibank war schon schlecht genug und die targobank macht es die kunden noch schwieriger. Kein service, unsicherer homebanking,hohen zinsen usw. Nach fast 12 jahren kunde musste ich mein konto auflösen und bin damit sehr zufrieden. Hoffentlich gehen die bald pleiter! Vorallem wenn man noch dazu so ein blöde Slogan hat“ so geht es bank heute“ Abzocken!!!!

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>