Fiji Airways Logo

Aus Air Pacific wird (wieder) Fiji Airways

Air Pacific / Fiji Airways Logo

Die Fluggesellschaft Air Pacific ändert ihren Namen und legt sich ein neues Corporate Design zu. Das mehrheitlich im Besitz des Staates Fiji befindliche Unternehmen hat sich ein Erneuerungsprogramm verordnet, das neben der Aktualisierung der Flotte und der Verbesserung der Serviceleistungen auch die Veränderung des bisherigen Erscheinungsbildes beinhaltet.

Die weltweite Wirtschaftskrise hat Air Pacific, wie AeroTelegraph berichtet, weniger gut gemeistert als ihr direkter Mitbewerb. Gegenüber Virgin Australie und JetStar ist der Marktanteil massiv eingebrochen. Neue Airbus-Maschinen, besserer Service und eben ein neues, attraktives Design sollen die Airline wieder, die bereits von 1958 bis 1970 unter dem Namen Fiji Airways firmierte, zurück in die Erfolgsspur bringen.

Fiji Airways Logo

Anstelle der vielfarbigen, stilisierten Heckflosse samt schräg gestellter Typo wird Fiji Airways zukünftig mit einem für Airlines deutlich unkonventionelleren Logo auftreten. Gestaltet wurde die Bildmarke, die ganz im Stile landestypischer Masi-Ornamentik angelegt ist, von der  fidschianischen Künstlerin Makereta Matemos.

Masi Matemosi – Fiji Airways

Bild oben: Ausschnitt aus dem Making-of | „[…] four crosses indicates interconnection […]“

Das Making-of zur Bildmarke mit Matemos (hier und hier zu finden) sollte man sich nicht entgehen lassen. Selten findet man eine derart logische und treffende Herleitung bei einem Logo bzw. einer Bildmarke. Die auf Holzschnitt getrimmte Typo ergänzt die vorgestellte, in Handarbeit erstellte Bildmarke zudem bestens.

Eine ungemein starke weil glaubhafte, eigenständige und passende Logomarke. Darüber hinaus ein äußerst inspirierender Rebranding-Prozess, wie ich finde, der verdeutlicht, dass Design auch ganz ohne Agenturpitch wunderbar funktioniert.

12 Kommentare zu “Aus Air Pacific wird (wieder) Fiji Airways