Alba Berlin: „Der neue Albatros fliegt nach vorn“

ALBA BERLIN Logo

Alba Berlin, 1991 gegründeter Basketballverein und seitdem durchgehend in der Basketball-Bundesliga (BBL) vertreten, hat sein Vereinslogo überarbeiten lassen. 25 Jahre nach Gründung sei die Zeit reif für eine Überarbeitung des Logos, so ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi.

Wenn Ende September die Basketball-Bundesliga in die Saison 2015/2016 startet, werden die Spieler von Alba Berlin mit neu gestaltetem Logo auf den Trikots auflaufen. Die grafischen Veränderungen sind weniger ein revolutionärer als vielmehr ein evolutionärer Schritt, wie Baldi erläutert. „Das neue Logo ist klarer und moderner, die grafischen Effekte wurden reduziert. Gleichzeitig schlägt es eine Brücke zu unserer Tradition, denn die Veränderungen wurden behutsam und mit viel Bedacht durchgeführt.“

ALBA BERLIN Logo – vorher und nachher

ALBA-Kommunikationschef Justus Strauven beschreibt die Änderungen wie folgt: „Wir haben uns im Logo und in unserer gesamten Farbgebung von der Farbe rot getrennt, die stark durch unsere Konkurrenten besetzt ist. Die Identifikation mit unserer Heimat wurde stärker herausgearbeitet, indem wir ‚Berlin‘ im Schriftzug deutlich vergrößert haben. Und die Form des Albatros wurde überarbeitet und gespiegelt: Der neue Albatros fliegt nach vorn.“

Dem Trend zum von Farbverläufen und Glossy-Look befreiten Logo wollen/können sich auch die Berliner Basketballer nicht entziehen. Vom grafischen Ballast weitestgehend entledigt und ohne Rot als Akzentfarbe wirkt die überarbeitete Fassung in der Tat aufgeräumter und zugleich eine Spur wertiger. Dem gegenüber steht der nunmehr im Bogen angeordnete Schriftzug. Weder lässt sich die Verzerrung der Buchstaben mit Hinweis auf die Tradition begründen, noch ist das hierdurch erzeugte Schriftbild sonderlich ausdrucksstark. Eine Typo mit mehr Charakter, mehr Raffinesse und mehr Spielwitz/Kreativität hätte dem Club gut gestanden.

Verantwortlich für das Redesign zeichnet die Agentur Die Brüder, die seit 2010 den Verein in den Bereichen Kommunikation und Markenauftritt berät.

Weiterführende Links

8 Kommentare zu “Alba Berlin: „Der neue Albatros fliegt nach vorn“

  1. Andersherum gekrümmt hätte der Schriftzug den Basketball-Globus noch etwas plastischer wirken lassen (als Ausgleich für das wegfallende „Glanzlicht“).

  2. „Wir haben uns im Logo und in unserer gesamten Farbgebung von der Farbe rot getrennt, die stark durch unsere Konkurrenten besetzt ist. Die Identifikation mit unserer Heimat wurde stärker herausgearbeitet, indem wir ‚Berlin‘ im Schriftzug deutlich vergrößert haben. Und die Form des Albatros wurde überarbeitet und gespiegelt: Der neue Albatros fliegt nach vorn.“

    Mal ganz ohne heiße Luft eine Veränderung im Design erklärt – Danke dafür.

  3. Kann da Lu nur Recht geben. Hatte genau den gleichen Gedanken. Endlich eine nachvollziehbare Begründung für die einzelnen Anpassungen am Logo.

    Das einzige, was mir auffällt: Der Ball verliert durch den wegfallenden Verlauf etwas an Tiefe, sodass er sehr zweidimensional erscheint und dadurch vielleicht etwas schwieriger als Ball zu erkennen ist. Oder empfinde nur ich das so?

    Sonst aber sicherlich ein Schritt nach vorn, mir gefällt’s.

  4. Gute Anpassungen. Gut argumentiert. Kein Weltklasse-Logo, aber schon besser. Schade nur, dass sich außerhalb der NBA der Basketball als Element hartnäckig hält.

Pingbacks

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>