Start Logos

Acer modifiziert Logo

26

acer Logo

Umstellung und Stühlerücken beim IT-Anbieter Acer. An der Firmenspitze folgt auf CEO Gianfranco Lanci, der überraschend zurück trat, Walter Deppeler, dessen Aufgabe es sein wird, das Unternehmen neu auszurichten, bringt zum Amtsantritt  gleich ein neues Logo mit, zumindest ein modifiziertes.

Deppeler soll Acer als Premiummarke positionieren. Dumm nur, dass das Vorgängerlogo von der Anmutung her tendenziell stärker solch einen Anspruch verkörpert als das neue, zugegeben, frischere Firmenzeichen.

Acer Logo

Die neue Wortmarke wirkt aufgrund der Abrundungen weicher, die Laufweite ist nahezu unverändert. Statt dunkelgrün prägt nun ein heller Grünton als Corporate-Farbe das neue Erscheinungsbild. Das Besondere des Acer-Logos, der Kontrast aus Groteske und handschriftlicher Antiqua, wurde im neuen Logo aufgelöst. Das kontrastreiche, schwungvolle „e“ war ein Hingucker, an dem das Auge hängen blieb und das dem Logo Klasse verlieh. Die neue Wortmarke mag zeitgemäßer erscheinen, sie macht die Marke jedoch gleichzeitig austauschbarer. Ob der Versuch, Tuchfühlung mit Apple und HTC aufzunehmen, gelingen wird?

Das letzte Redesign von Acer erfolgte übrigens 2001. Die Website wurde bereits auf das neue Erscheinungsbild umgestellt.

26 Kommentare

  1. Ein frischeres Grün? Warum nicht. Mit dem neuen Schriftzug haben sie sich meiner Meinung nach keinen Gefallen getan. Mir ist schleierhaft, warum alle Logos ständig “angeglichen” und modernisiert werden müssen. Wenn sie denn wenigstens etwas eigenständiges bekommen würden, aber nein… man nimmt ihm komplett den Wiedererkennungswert.
    Wenn man denn schon ein neues Logo braucht, hätte man ja wenigstens ein bisschen mehr Liebe ins spacing investieren können. Schade.

  2. das e ist doch das verdrehte e oder seh ich das falsch… kann man machen.
    den neuen grünton finde ich wesentlich angenehmer.

    das alte e ging ja mal garnich mit dem rest klar…von dem her ein fortschritt.

  3. Also beim alten Logo habe ich mich ständig gewundert, was die Geschichte mit dem anderen “e” denn sollte. Ich fand das nie sonderlich harmonisch oder ein echter positiver Hingucker, sondern hat mich eher verwirrt und nicht gerade Vertrauen ausgestrahlt. Und wenn diese Idee so revolutionär oder toll gewesen wäre, dann hätten andere garantiert etwas ähnliches gemacht. Das haben sie aber nicht und in meinen Augen eben aus einem guten Grund.

    Das neue Logo geht in dieser Hinsicht einen richtigen Schritt, aber ansonsten finde ich es nicht sonderlich attraktiv oder gar Teil einer Premium-Marke. Dazu ist mir die Schriftart zu billig und zu dick geraten. Vielleicht schaffen sie es ja in ein paar Jahren mit einer erneuten Auffrischung.

  4. Ich war für mehrere Jahre Acer Nutzer und das gilt auch für viele Kollegen. Die Farben beider Logos gefallen mir recht wenig. Das alte ist zu dunkel und das neue zu blass. Auf schwarz (was die Standard-Farbe eines Acer Laptops ist) würden beide schlecht wirken (andererseits ist der Schriftzug generell beleuchtet, daher ist das wohl kein Problem).
    Formtechnisch gefällt mir der neue Schriftzug mehr, er ist flüssiger. Die Abstände der Lettern und die Enden des “c” sehen allerdings grausam aus. Ein wenig Platz zwischen den Buchstaben und einen Effekt dass das “c” eher greifend aussieht anstatt so zurückhaltend würde sicher besser aussehen.

Kommentieren

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src> <a> <blockquote>