100% VIDA – Markenauftritt für Teneriffa erneuert

Tenerife Logo – 100% Life

Teneriffa, die größte der Kanarischen Inseln, erhält einen neuen Markenauftritt. In diesem Zusammenhang wurde auch der Claim aktualisiert, der nun „100% VIDA“ bzw „100% LIFE“ lautet.

Zehn Jahre nach Einführung der Tourismusmarke („disfruta de todo“) sei es nun an der Zeit, das visuelle Erscheinungsbild zu optimieren. Nach stark sinkenden Touristenzahlen im Zuge der Krisenjahre 2007/2008 haben sich diese wieder bei rund 5 Millionen Urlaubern pro Jahr eingependelt. Bewusst entschied man sich, so die offizielle Presseerklärung, für eine Modernisierung des bestehendes Designs und gegen die Einführung eines völlig neuen Logos.

Vor dem Hintergrund der Erneuerung des Markenauftritts wurde auch das Logo modifiziert. Die Bildmarke, die an Spaniens höchstem Berg, den Vulkan Pico del Teide erinnern soll, wurde ebenso modifiziert wie die Wortmarke „TENERIFE“, die nunmehr rein in Großbuchstaben angelegt ist. Die Agentur FutureBrand (Madrid), die bereits 2005 für die Kreation verantwortlich zeichnete, verfeinerte damit das seinerzeit von ihr selbst entwickelte Konzept.

 

Teneriffa Logo – vorher und nachher

Mediengalerie


Weiterführende Links

11 Kommentare zu “100% VIDA – Markenauftritt für Teneriffa erneuert

  1. Das Logo weckt bei mir wenig touristische Emotionen. Sieht eher nach Konsolenzubehör aus. Die neue Typo ist eine sinnvolle Weiterentwicklung. Die Bildwelt hingegen ist sehr schön.

  2. Das sehe ich ähnlich. Ich habe zuerst an Spielkonsolen oder etwas aus dem technischen Bereich gedacht. Und selbst da dachte ich mir, dass die Entwickler wohl leicht in den 90ern stecken geblieben sind.

  3. Also das dabei alte und neue entstehende Emoticon wirkt eher wie „hackedicht“, „am abfeiern“, oder ähnliches. Erinnert mich mit dem orange farbenem Strich an die Amazon-Marke.

    Mit sind die vier Elemente zusammen zu unruhig.

  4. Als handwerkliche Überarbeitung eines vorhandenen Logos finde ich es gelungen. Ohne den Kontext zu kennen, habe ich allerdings nach dem ersten Eindruck an Fahrradteile oder Outdoor-Artikel gedacht.

  5. Durch die Überarbeitung hat in meinen Augen zumindest der Schriftzug TENERIFE gewonnen. Was den Rest angeht, sehe ich jetzt – besonders auf schwarzem Fond – leider auch nur noch eine Bockwurst ;-)

  6. Wie schon von einigen gesagt finde ich auch das dieses Logo eher zu etwas technischen passt.
    Gute finde ich das die Farbe Blau weggelassen wurde, so sieht es nicht mehr nach Billig-Laden aus. Was allerdings diese „Schattierung“ soll erschließt sich mir nicht, auch nicht was das ganze mit dem Pico del Teide zu tun haben soll (Habe mir extra ein paar Bilder von dem Berg angesehen um irgendwas darin wieder zu erkennen).
    Die Schrift vom Claim fällt irgendwie ganz heraus, passt überhaupt nicht.

  7. Das „X“ ist kein Glyph, sondern eine Allusion an die Flagge von Teneriffa.
    Siehe: http://en.wikipedia.org/wiki/Flag_of_Tenerife

    Davon ausgehend soll die Schattierung vermutlich eine Erhebung der Landschaft andeuten, was im Falle von Teneriffa nunmal der Teide ist.

    Ansonsten stimme ich meinen Vorrednern zu, die Wurst ist überflüssig. Typografisch finde ich das Logo in Ordnung.

  8. Für mich ergibt sich die Form des Pico del Teide sehr schlüssig als Negativ zwischen X und Wurst. Die Überarbeitung ist ok, die alte Typo passte für mich indes besser zu Urlaub und spanischer Mentalität. Ob ein solches Logo überhaupt einen messbaren Einfluss auf Besucherzahlen hat – da habe ich meine Zweifel. Sicherlich ist die Frage, wieviel ich in Sichtbarkeit generell investiere, deutlich relevanter.

Kommentar verfassen

Folgende HTML-Elemente können verwendet werden: <b> <i> <img src="meineurl"> <a> <blockquote>